Consol präsentiert Neuentwicklung Sakuli 2.0

22.05.2019 - 13:02 | 1722809


Artikel von Consol



München, 21. Mai 2019 – Der IT-Dienstleister Consol hat eine komplette Neuentwicklung seines Open-Source-Frameworks Sakuli für End-to-End-Tests von Applikationen abgeschlossen. Sakuli bietet in der Version 2.0 die neue Runtime Node.js und damit eine stabile, zukunftssichere Plattform für Testautomatisierung.

Consol verfügt mit Sakuli im Bereich End-to-End-Testing seit mehreren Jahren über eine Open-Source-Lösung, die ein nahtloses und automatisiertes Testen von Web- und Desktop-Anwendungen ermöglicht. Das Tool simuliert Aktionen in beliebigen Programmen der Anwendungsschicht, wertet ihre Inhalte aus und misst dabei die Ausführungszeiten. Mit der einfachen Möglichkeit der Anbindung von Monitoring-Systemen besitzt Sakuli ein Alleinstellungsmerkmal im Open-Source-Bereich.

Sakuli wird ab sofort zusätzlich als Enterprise-Version angeboten, um dem Bedarf am Markt nach professionellem Support und Wartung gerecht zu werden. Consol bietet hierfür Pakete mit zusätzlichen Features an und orientiert sich preislich an der Anzahl der Sakuli-Installationen und Reaktionszeiten für Support-Fälle.

Wichtige Kernkomponenten, auf denen Sakuli 1 beruhte, wurden in ihrer Open-Source-Form nicht mehr weiterentwickelt. Mit Sakuli 2.0 hat Consol deshalb beim Fundament des Frameworks auf etablierte Open-Source-Technologien gesetzt und diverse Basiskomponenten unter Open-Source-Lizenz komplett neu entwickelt. Dies bietet ein hohes Maß an Flexibilität und maximalen Handlungsspielraum, um auf Veränderungen und Neuerungen zu reagieren, etwa im Hinblick auf die konstanten Weiterentwicklungen von Webtechnologien.

Zu den zentralen neuen Leistungsmerkmalen von Sakuli 2.0 gehören:

• Ablösung der Java Virtual Machine (JVM) Runtime durch Node.js: Alle Testfälle werden in modernem JavaScript geschrieben. Dies ermöglicht die Nutzung des kompletten Node- und JavaScript-Ökosystems.

• Neue Browser-Automatisierung durch den Einsatz von Selenium WebDriver: Der De-facto-Standard zum Testen webbasierter Oberflächen bietet eine offene und erweiterbare Architektur und löst das Proxy-basierte Sahi-Framework ab. Dadurch entfällt beispielsweise das Zertifikat-Handling komplett, da das Testframework nicht mehr in die Netzwerkkommunikation eingreifen muss.



• Neue Desktop-Automatisierungslösung: Ablösung des Bildmuster-basierten Tools Sikuli durch nut.js, einer Open-Source-Eigenentwicklung von Consol zur Desktop-Automatisierung auf Basis von Node.

„Sakuli 2.0 ist eine vollständige Neuentwicklung auf geändertem Technologie-Stack. Dadurch ist das Produkt zukunftsfähig, leicht anpassbar und flexibel erweiterbar. Schließlich muss ein Testframework mit technologischen Evolutionen immer Schritt halten können“, erklärt Simon Hofmann, Senior Software Engineer bei Consol. „Durch die weitgehende Abwärtskompatibilität zu Sakuli 1 können auch bestehende Tests mit geringem Aufwand migriert werden.“

Sakuli kommt primär beim Testing von Benutzeroberflächen zum Einsatz – und zwar sowohl bei komplexen Webapplikationen als auch bei nativen Anwendungen. Darüber hinaus kann es als Plattform zur Prozessautomatisierung genutzt werden. Das Abbilden von Workflows ermöglicht eine Automatisierung von wiederkehrenden Vorgängen ohne manuelle Eingriffe und mit geringem Implementierungsaufwand. Nicht zuletzt ist Sakuli 2.0 für End-to-End Application Monitoring prädestiniert. Messergebnisse können über eine vorkonfigurierte Schnittstelle an verschiedenste Monitoring-Systeme geleitet werden.

Consol wird Sakuli kontinuierlich weiterentwickeln. In konkreter Planung ist bereits die Sakuli (Runtime)-Bereitstellung in der Cloud als Sakuli as a Service. Unternehmen können dann vorkonfigurierte Sakuli-Templates nutzen und Sakuli-Tests von Consol beziehen und betreiben lassen.


Verfügbarkeit

Sakuli 2.0 ist ab sofort verfügbar und wird im Kern weiterhin unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht.


Weitere Informationen

Downloads, Dokumentationen und Enterprise-Angebote finden sich auf der offiziellen Sakuli-Seite unter https://sakuli.io.


Diese Presseinformation und Grafiken können unter www.pr-com.de/consol abgerufen werden.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Consol Consulting & Solutions Software GmbH betreut seit mehr als 30 Jahren Kunden aller Branchen bei nationalen und internationalen IT-Projekten. „Wir unternehmen IT“ ist dabei das Credo, auf dessen Basis die Spezialisten, Umsetzer und Innovationstreiber bei Consol passgenaue IT-Lösungen für den gesamten Software-Lifecycle erarbeiten: High-End IT-Beratung, Software Engineering, IT Operations und DevOps sind die Kernkompetenzen des 1984 gegründeten Unternehmens mit Hauptsitz in München.

Die technologischen Schwerpunkte liegen unter anderem auf Software-Architektur, Cloud-native, CI/CD, Testautomatisierung und Monitoring. Consol verfolgt hierbei einen agilen Arbeitsansatz und nutzt unter anderem Open-Source-Lösungen. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt das Unternehmen die Software Consol CM, eine Plattform zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

Consol ist Red Hat Premier Partner und unterhält strategische Partnerschaften zu AWS oder Microsoft Azure. Zu den Kunden zählen Großunternehmen wie Haribo, Daimler oder Telefónica.

Die Faszination der Consol-Mitarbeiter für technologische Herausforderungen bildet die Basis des Unternehmenserfolgs. Aktuell beschäftigt Consol rund 260 Mitarbeiter an seinen Standorten München, Düsseldorf, Wien, Krakau, Dubai sowie San Francisco.

Weitere Informationen unter https://www.consol.de und https://cm.consol.de sowie auf Twitter unter https://twitter.com/consol_de.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
ConSol Consulting & Solutions Software GmbH
Isabel Baum
St.-Cajetan-Straße 43
D-81669 München
Fon: +49-89-45841-101
Fax: +49-89 45841-111
E-Mail: Isabel.Baum(at)consol.de
Web: www.consol.de

PR-COM GmbH
Nicole Oehl
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Fon: +49-89-59997-758
Fax: +49-89-59997-999
E-Mail: nicole.oehl(at)pr-com.de
Web: www.pr-com.de
Anmerkungen:

1722809

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Consol

Ansprechpartner: Nicole Oehl
Stadt: München
Telefon: +49-89-59997-758

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 77 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Consol RSS Feed

adesso as a service kooperiert mit Vulnerability-Management-Spezialisten edgescan
Die Deutschen sorgen sich zunehmend um ihre Privatsphäre, handeln aber vielfach nicht – das Privatsphäre-Paradox
Zertifizierungen stärken das Vertrauen
Uberall ernennt ehemalige King-Personalchefin Anja Popp zum Vice President People
COM-IN baut mit KEYMILE-Lösungen in Ingolstadt ein Glasfasernetz bis zum Haus





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de