Neuer Sendeplatz: 3sat-Kulturdokumentationen am Samstagabend (FOTO)

16.07.2018 - 14:46 | 1631259


Artikel von 3sat 70132-0-6-ots.jpg



(ots) -
ab Samstag, 21. Juli 2018, 19.20 Uhr
Erstausstrahlungen

Der neue 3sat-Sendeplatz für Kulturdokumentationen am Samstag,
19.20 Uhr, bietet einen feuilletonistischen Zugang zu aktuellen
Themen: Dokumentationen über die europäischen Kulturhauptstädte,
Künstlerporträts sowie eine Auseinandersetzung mit europäischer und
internationaler Kulturpolitik ergänzen am Samstagabend das
werktägliche 3sat-Fernsehfeuilleton "Kulturzeit".

Den Auftakt macht am Samstag, 21. Juli 2018, 19.20 Uhr, ein
Porträt der Performancekünstlerin "Marina Abramović - vom
Schmerz zur Freiheit" (Erstausstrahlung). Seit Jahrzehnten
polarisiert Marina Abramović mit ihren Performances wie kaum
eine andere Künstlerin. 1974 lag sie in "Thythm 5" bis zur Ohnmacht
in einem brennenden fünfzackigen Stern. Später ließ sie ihren
Liebhaber Ulay einen vergifteten Pfeil auf ihr Herz richten. Mit Ende
50 zog sie nach New York und sorgte dafür, dass Institutionen wie das
Museum of Modern Art die Performancekunst anerkannten. Für Aufsehen
sorgte Abramović 2010 mit ihrer Schweige- und Sitz-Darbietung
"The Artist is Present".

Die Eröffnungspremiere der Bayreuther Festspiele und das
Bühnenbild des Malers Neo Rauch für die Lohnengrin-Inszenierung von
Yuval Sharon sind Themen der 3sat-Kulturdokumentation "Rauch-Zeichen
über Bayreuth" am Samstag, 28. Juli 2018, 19.20 Uhr. Wie zeichnet Neo
Rauch Wagner, wie sieht die romantische Rittererzählung in seinen
Augen aus, und wie geht der amerikanisch-israelische Shootingstar der
Opernwelt Yuval Sharon damit um? Im Anschluss, um 20.15 Uhr, folgt
die Aufzeichnung der Premiere der "Bayreuther Festspiele 2018:
Lohengrin" (Erstausstrahlung) im Rahmen des 3sat-Festpielsommers.

Einen Blick hinter die Kulissen der diesjährigen Wormser
Nibelungenfestspiele gewährt die Dokumentation "Siegfrieds Erben",


die 3sat am Samstag, 4. August 2018, um 19.20 Uhr ausstrahlt.
Regisseur Roger Vontobel inszeniert das neue Stück "Siegfrieds Erben"
vom Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel auf der Nordseite
des Wormser Doms. In der Fortsetzung der Nibelungensage geht es nicht
nur um den Kampf um Gold und Macht, sondern auch um das
Aufeinandertreffen von Kulturen und Religionen. Das Ensemble unter
der Intendanz von Nico Hofmann ist hochkarätig besetzt: Neben
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als Hunnenkönig Etzel stehen
Schauspieler wie Ursula Strauss, Bruno Cathomas und Wolfgang Pregler
auf der Bühne.

Ansprechpartnerin: Jessica Zobel, Telefon: 06131 - 70-16293;
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk(at)zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 - 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/kulturdokumentationen

3sat - das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD



Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1631259

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: 3sat 70132-0-6-ots.jpg

Ansprechpartner:
Stadt: Mainz
Telefon:

Keywords (optional):
fernsehen, medien, kultur,

Dieser Artikel wurde bisher 24 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von 3sat 70132-0-6-ots.jpg RSS Feed

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT zu einem Polizeieinsatz gegen Reporter
90-minütiger Dokumentarfilm "Betrug" im Ersten (FOTO)
WDR trauert um Tatort-Erfinder und ehemaligen WDR-Fernsehspielchef Gunther Witte
Im harmonischen Miteinander: Kultur schöpft aus der Natur!
Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Ruhrtriennale





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de