Malaga – reich an Geschichte und historischen Schätzen

12.02.2010 - 17:34 | 162139


Artikel von Manuela Babbel

Malaga ist eine der geschichtsträchtigsten Städte Europas und als solche ein Schmelztiegel von überlieferten Traditionen und altertümlichen Sehenswürdigkeiten.

Das Stadtbild Malagas ist geprägt von einer tausend Jahre alten Festung, die sich um die Altstadt erstreckt. Die stolze und ereignisreiche Stadtgeschichte machen Malaga ein erkundenswertes Urlaubsziel. Da die Stadt von verschiedenen Zivilisationen, von den Römern bis zu den Mauren, regiert wurde, findet man in ihr den einzigartigen architektonischen Reichtum und die kulturellen Bräuche, die aus dieser ereignisreichen Vergangenheit stammen.

Die Stadt wurde im 8. Jahrhundert vor Christus von phönizischen Seeleuten gegründet. Dieses Handel treibende Seefahrervolk erkannte die strategisch wichtige Lage der Stadt und so wurde sie schon bald eine blühende Fischer- und Hafenstadt. Innerhalb kurzer Zeit bauten die Phönizier auf dem Höhenzug oberhalb der Stadt eine Festung, die dem Schutz diente und die wachsende Siedlung überblickte. Diese Festung wurde später von den Römern neu gebaut. Heute befindet sich dort La Alcazaba, die am besten erhaltene alcazaba, oder Zitadelle, Spaniens. Direkt daneben stehen die Überreste eines römischen Theaters aus dem 2. Jahrhundert.

Nach der vollständigen Eroberung Spaniens durch die Römer im Jahr 218 vor Christus, blieben sie 600 Jahre lang in Malaga, vertrieben die Karthager und erklärten Malaga zur römischen Provinzstadt. In der Folge wuchs die Stadt zunehmend. Auch die Einnahme der Stadt im 8. Jahrhundert durch die Mauren im Zuge deren Eroberungsfeldzugs in Spanien, stärkte die Position der Stadt als geschäftige Hafenstadt und Handelszentrum weiter.

Im Jahr 1847 siegten die Christen über die Mauren und katholische Könige beanspruchten das Land für sich. Seitdem war Spanien stets in spanischer Hand. Die einzige Ausnahme bildeten die Jahre 1810-1812 als Frankreich unter Napoleon nach Spanien vordrang. Die verschiedenen Wurzeln, Kulturen, Herrscher und Bräuche aller jemals ansässigen Bewohner spiegeln sich immer noch im Alltagsleben der Stadt. Sie lassen sich fühlen im Flair der Stadt, sind aber auch sichtbar in den verschiedenen Museen, Gallerien und der Altstadt. Nicht zu vergessen ist auch der berühmteste Sohn der Stadt, Pablo Picasso, welcher in dem zukunftsweisenden und innovativen Museo Picasso Málaga im Stadtzentrum gewürdigt wird.



Mit der Ankunft der Christen setzte unglücklicherweise eine Abfolge tragischer Ereignisse ein. Überschwemmungen, Ernteausfälle, Dürren und Erdbeben brachten Leid über die Stadt und ihre Bewohner. Viele Gebäude wurden zerstört, die schöne Kathedrale von Malaga aber auf wundersame Weise verschont. Trotz dieser Rückschläge war Malaga im 18. Jahrhundert die Perle an der andalusischen Küste. Leider brach im 19. Jahrhundert weiteres Unglück über die Stadt herein – diesmal in Form von Wirtschaftskrisen und politischer Unruhe.

Blühendes Wachstum und städtebauliche Erneuerungen haben die Stadt seitdem in ein beliebtes Urlaubsziel verwandelt und mit den zahlreichen Angeboten an Autovermietungen in Malaga kann man die historischen Stätten in und um die Stadt einfach und bequem erkunden.

Weitere Infos zum Artikel:
http://autovermietung.europcar.com/autovermietung-SPANIEN-MALAGA.html

162139

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Manuela Babbel


Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 12.02.2010
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
autovermietungen-in-malaga, malaga, malaga-geschichte, ferien-malaga, malaga-mietwagen,

Dieser Artikel wurde bisher 185 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Rundreise durch Deutschland
Die Entwicklung der Tintenpatronen
Brauche ich einen All-in-One-Drucker?
Erinnerungen mit einem digitalen Fotodrucker festhalten
Wie putzt man einen Farblaserdrucker?

Alle Artikel von Manuela Babbel RSS Feed

Hohe Sprünge und interaktives Kochstudio: Carnival präsentiert bei der Taufe der Panorama neue Attraktionen
IHK Erfurt ehrt Toskana Therme zum Jubiläum
Auf die Piste, fertig los!
Unterwegs zwischen Vogesen und Kaiserstuhl - "Expedition in die Heimat" im SWR Fernsehen (VIDEO)
Wikinger Reisen beim Global Sustainable Tourism Council





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de