Kunststoff-Branche: Ausbildung in mehreren Betrieben und mit Auslandsaufenthalt

26.01.2010 - 14:34 | 156189


Artikel von Interessengemeinschaft Kunststoff IGK

Die Interessengemeinschaft Kunststoff (IGK) bietet im Rahmen ihres 2008 gegründeten Facharbeiter-Pools zehn Plätze für die Ausbildung als Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik an. Anders als bei einer herkömmlichen Lehre, die in der Regel in nur einem Unternehmen stattfindet, absolvieren die Lehrlinge hier ihre Ausbildung unter anderem in sieben an einem Facharbeiter-Pool beteiligten Betrieben sowie in überbetrieblichen Stätten sowie im Ausland.

RHEIN-SIEG-KREIS - Viele Betriebe der Kunststoff-Industrie in Köln, Bonn und dem im Rhein-Sieg-Kreis suchen noch Auszubildende für das kommende Lehrjahr. Es werden absehbar deutlich mehr Ausbildungsplätze angeboten werden, als es ausbildungsbereite Jugendliche für Berufe in der Kunststoff-Branche gibt. Darauf weist die Interessengemeinschaft Kunststoff (IGK) hin.

Die IGK bietet im Rahmen ihres 2008 gegründeten Facharbeiter-Pools selbst zehn Plätze für den Ausbildungsberuf "Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik" an. Anders als bei einer herkömmlichen Lehre, die in der Regel in nur einem Unternehmen stattfindet, absolvieren die Lehrlinge der IGK ihre Ausbildung in allen am Facharbeiter-Pool beteiligten derzeit sieben Betrieben sowie im Berufskolleg Troisdorf. Außerdem sieht das Ausbildungskonzept regelmäßige überbetriebliche Maßnahmen, Weiterbildungen und einen mehrwöchigen Auslandsaufenthalt vor.

Ziel dieser umfassenden Ausbildung ist es, junge Menschen als qualifizierte Facharbeiter in Unternehmen der Kunststoff-Branche sowie für den späteren Einsatz bei Auftraggebern im In- und Ausland zu rüsten.

Der angebotene Ausbildungsberuf ist für alle Schülerinnen und Schüler geeignet, die Interesse an technischen Geräten und Anlagen haben sowie über ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick verfügen.

Absolventen mit Hauptschulabschluss (möglichst 10 B) können sich mit Lebenslauf und Zeugnissen bei der IGK - IAP GmbH & Co. KG bewerben. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2010. Das Ausbildungsjahr beginnt dann am 1. August 2010.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die IGK ist ein Verbund von 25 regionalen Unternehmen der Kunststoffbranche mit rund 600 Arbeitsplätzen und einem Jahresumsatz von insgesamt 100 Millionen Euro. In den beteiligten Betrieben werden Kunststoffteile produziert, wird Kunststoff umgeformt, mechanisch bearbeitet, geschweißt, beschichtet und montiert.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.igk-ev.de

Leseranfragen:
IGK - IAP GmbH & Co. KG
Heinz Palkoska
Eschmarer Straße 53
53859 Niederkassel
Telefon (02208) 94640
www.igk-ev.de
PresseKontakt / Agentur:
Claudius Kroker · Text & Medien
Kapitelshof 26
53229 Bonn
Telefon (0228) 4107721
www.claudius-kroker.de
Anmerkungen:

156189

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Interessengemeinschaft Kunststoff IGK

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):
ausbildung, lehre, industrie, kunststoff,

Dieser Artikel wurde bisher 199 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Interessengemeinschaft Kunststoff IGK RSS Feed

ALPLA steigt in HDPE-Recycling ein
Frankreichs Kunststoffindustrie: Daten, Fakten, Aussteller
BBG punktet auf der China Composite Expo beim Leichtbau für Automobil und Luftfahrt
Flexibel und sicher verpackt
Neue Buchem Produkte - Solvo N-L-X ohne Treibgas für mehr Effizienz plus Umweltschutz





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de