Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu den Strompreisen

19.11.2017 - 21:30 | 1553008


Artikel von Westfalen-Blatt



(ots) - Es bleibt ein Ärgernis und ein schwer zu
lösender Widerspruch: Während an den Strombörsen wegen des
Überangebots die Preise in den Keller rauschen, müssen Verbraucher
in Deutschland für Energie aus der Steckdose weiterhin relativ hohe
Preise schlucken. Schuld daran: EEG-Umlage, steigende
Netzentgelte und Energieversorger, die die Preisvorteile nicht
weitergeben. Inzwischen weiß jeder, dass die Energiewende teuer ist.
Strom aus Wind, Sonne und Biogas werden gefördert - und die Kosten
auf alle Haushalte umgelegt. Damit erhalten wir den paradoxen
Umstand, dass Strom desto teuerer wird, je mehr Ökostrom erzeugt
wird. Es wird Zeit, diesen Umlage-Verteilungsschlüssel zu
entschärfen. Für alle, die nicht so lange warten wollen, gibt es
bereits eine Möglichkeit, die Stromkosten zu senken. Viele
Haushalte haben noch einen vergleichsweise teuren
Grundversorgungstarif - den sollte man kündigen und einen anderen
Tarif wählen. Oder aber: Verbraucher wechseln gleich ihren
Energielieferanten. Als Anreiz gibt es Prämien oder Boni.
Vergleichsportale im Internet helfen.



Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1553008

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Westfalen-Blatt

Ansprechpartner:
Stadt: Bielefeld
Telefon:

Keywords (optional):
wirtschaft,

Dieser Artikel wurde bisher 592 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Westfalen-Blatt RSS Feed

Neue EZB-Chefin - Kein Grund zur Hoffnung für Sparer
Sanktionen gegen Nord Stream 2 - Vorgeschobene Begründung
TriStar Gold schließt überzeichnete vermittelte Privatplatzierung ab

EnWave gibt konsolidierte Bilanzabschlüsse für das vierte Quartal und das Jahr 2019 bekannt

Bundesgerichtshof stärkt die Rechte von Testanbietern an ihren Testsiegeln (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de