Unbegrenzte Anrufe in die ganze Welt für weniger als einen Zehner

21.01.2010 - 16:02 | 154867


Artikel von Manuela Babbel

Die Entwicklungen in der VoIP-Kommunikation haben eine Stufe erreicht, wo es nun möglich ist, Festnetz- und Mobiltelefone entweder über einen Computer oder ein Smartphone anzurufen und eine ganze Reihe anderer Funktionsmerkmale zu nutzen.


Jede Technologie verbessert sich mit der Zeit, und dieser Grundsatz trifft natürlich auch auf die Entwicklungen im Bereich der Sprachkommunikation über das Internet zu.

Diese Technologie, die aus der idealistischen, aber technisch unausgereiften Perspektive entstand, kostenlose Anrufe über das Internet anzubieten, hat sich mittlerweile so weit entwickelt, dass Verbraucher nun problemlos Sprachanrufe, HD-Videoanrufe und sogar Anrufe an Festnetz- und Mobiltelefone hier in Großbritannien oder in der ganzen Welt direkt über einen Computer oder ein Smartphone tätigen und entgegennehmen können. Und vor allem: Alle diese Dienste können nun zuverlässig und mit hohem Qualitätsstandard bereitgestellt werden – im Gegensatz zu den Zeiten, als die Technologie noch in den Kinderschuhen steckte.

Mittlerweile werden diese Dienste nicht nur per Computer bereitgestellt, sondern WLAN-fähige Smartphones wie das iPhone 3G dienen als Plattform für eine Reihe von VoIP-Anwendungen, wodurch die Übertragbarkeit der Nutzerkonten zwischen verschiedenen bevorzugten Geräten möglich wird.

Es ist außerdem möglich, geräteunabhängig gegen eine Gebühr von weniger als € 8 pro Monat unbegrenzt – natürlich vorbehaltlich eines angemessenen Maximums – Anrufe in die Festnetze bestimmter Länder der Welt zu tätigen. Alternativ rechnen VoIP-Dienstanbieter Anrufe auch nutzungsbezogen ab. Welche Option auch gewählt wird: Die Kosten sind wahrscheinlich wesentlich niedriger als die Gebühren, die von herkömmlichen Telefonnetzbetreibern erhoben werden, insbesondere bei Anrufen in ausländische Mobilfunknetze. Diese Möglichkeit wird besonders von kleinen und mittelständischen Unternehmen in Anspruch genommen, da sie eine kostengünstige Methode darstellt, um mit dem Büro, den Arbeitskollegen und anderen Firmen in Großbritannien und dem Rest der Welt in Verbindung zu bleiben.

Online-Nummern sind ein weiteres Merkmal, das führende VoIP-Anbieter als Serviceoption anbieten. Dabei wird dem Computer eine Nummer zugewiesen, die ihn zu einem virtuellen Telefon macht, an das Anrufe aus den Fest- und Mobilfunknetzen getätigt werden können. Dies bedeutet, dass Sie selbst für Familienangehörige, Freunde und Kollegen, die gerade unterwegs sind, über Ihren Computer erreichbar sind.



Ein mögliches Hemmnis mancher Internetnutzer besteht darin, dass sie bezüglich der Sicherheit von Anrufen über das Internet skeptisch sind. Allerdings gewährleisten seriöse VoIP-Anbieter, dass Sprachanrufe wie jede andere Art von vertraulichen über das Internet übertragenen Informationen verschlüsselt werden und dass die Privatsphäre des Nutzers vor Abhörangriffen geschützt wird. Angesichts des Umfangs der Verschlüsselung, die die seriöseren VoIP-Anbieter einsetzen, ist es wahrscheinlich einfacher, Anrufe über das Mobil- oder Festnetz abzuhören, als die als Daten über das Internet gesendeten Sprachanrufe zu entschlüsseln.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen betreiben oder eine große Familie haben, bietet es sich ggf. an, einen Wechsel von Ihrem derzeitigen Festnetz- und Mobiltelefonanbieter zu einer VoIP-Kommunikationsalternative in Betracht zu ziehen.

Weitere Infos zum Artikel:
http://www.skype.com/intl/de/allfeatures/callphones/

154867

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Manuela Babbel


Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 21.01.2010
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
anrufe, voip, internet, kostenlose-telefonanrufe, videoanrufe, festnetz, mobiltelefone, computer, smartphone, wlan, verschluesselung,

Dieser Artikel wurde bisher 1731 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Rundreise durch Deutschland
Die Entwicklung der Tintenpatronen
Brauche ich einen All-in-One-Drucker?
Erinnerungen mit einem digitalen Fotodrucker festhalten
Wie putzt man einen Farblaserdrucker?

Alle Artikel von Manuela Babbel RSS Feed

Handy Zubehör Kaufen - Gut Informiert Die Beste Wahl Treffen
Dienstleistungen Einer Agentur Für Die Arbeitsvermittlung Im Privathaushalt
Was sollte ich von der Stadt Bonn wissen?
LTE.to bietet exklusive LTE-Abdeckungskarte für Deutschland





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de