Gut geschützt – ein ganzes Tierleben lang - Mit dem Gesundheitspass senkt AGILA die Tierarztkosten

20.01.2010 - 12:39 | 154307


Artikel von Borgmeier Public Relations



Vielen Menschen gilt das Haustier als der beste Freund und dessen Gesundheit und Wohlbefinden liegt ihnen daher sehr am Herzen. Doch erkrankt der kleine Liebling, kommen beim Tierarzt schnell größere Summen für die notwendige Behandlung zusammen. Abhilfe in diesen Fällen bietet eine eigens für Tiere entwickelte Krankenversicherung. So übernimmt der sogenannte „Gesundheitspass“ der AGILA Haustierversicherung AG sämtliche Tierarztkosten im Krankheitsfall sowie bei Unfällen. Dabei schließt das Unternehmen aus Hannover als Anbieter deutschland- und österreichweit keine Rasse als Versicherungsteilnehmer aus.
Rundum versorgt von Anfang an
Tierhalter können ihr vierbeiniges Familienmitglied bereits ab dessen achter Lebenswoche bei AGILA anmelden, unter der Voraussetzung, es ist gesund. Mit Vertragsbeginn besteht der Versicherungsschutz durch den „Gesundheitspass“: So bezahlt das Unternehmen alle Tierarztkosten für die ambulante und stationäre Behandlung von Krankheiten und Unfallfolgen bis zu einer festgelegten Leistungsgrenze. Diese beträgt bei Hunden 1.000 Euro pro Versicherungsjahr, bei Katzen 500 Euro. Beim integrierten Unfallschutz entfällt zudem für sämtliche Behandlungen von Unfällen, die im öffentlichen Straßenverkehr passierten, eine solche Höchstbetragsgrenze. Doch was geschieht, wenn das Tier operiert werden muss? In diesem Fall greift der im „Gesundheitspass“ enthaltene OP-Kosten-Schutz und die Versicherung begleicht ohne Ausnahme die anfallenden Tierarztkosten für chirurgische Eingriffe unter Vollnarkose jeglicher Art und deren Nachbehandlung. Auch hier verzichtet das Unternehmen auf die Festlegung einer Höchstgrenze.
Erbkrankheiten inklusive
Anders als bei anderen Anbietern umfasst der „Gesundheitspass“ auch die Behandlung bekannter Erbkrankheiten wie beispielsweise angeborene Hüftfehlstellung beim deutschen Schäferhund. Dabei gehören Arzneimittel und Unterbringungskosten in der Tierklink ebenso wie homöopathische Behandlungen, physikalische Therapien und Diagnoseerstellung wie Röntgen, Labor oder Ultraschall zum Leistungspaket. Musste der kleine Liebling zum Arzt, erhält Herrchen innerhalb des „Acht Stunden Service“ die Auslagen umgehend von AGILA wieder. Alternativ wickelt das Unternehmen die Kostenübernahme direkt mit dem Tierarzt ab – und der Besitzer kann sich ganz um sein krankes Haustier kümmern. Und wenn das Tier im Urlaub zum Arzt muss, erstattet AGILA dank des weltweit gültigen Auslandsschutzes alle Auslagen inklusive Rücktransport nach Deutschland.


Gesund bleiben – Belohnung erhalten
Doch nicht nur im akuten Fall greift der „Gesundheitspass“: Wenn der Liebling ein Jahr lang nicht zum Arzt muss, erhöht der Tierversicherer den Versicherungsschutz. So steigt bei Hunden der Betrag jährlich um 100 Euro, bei Katzen um 50 Euro. Die einmal erreichte Leistungsgrenze bleibt auch bei späteren Krankheitsfällen bestehen.
Früherkennung wichtig
Wie Menschen sollten auch Haustiere mindestens einmal im Jahr zur Kontrolle zum Arzt. In Rahmen dieser Vorsorge nimmt der Veterinärmediziner wichtige Impfungen und Wurmkuren sowie verschiedene Routineuntersuchungen vor. Doch auch diese Behandlungen bringen schnell viele Kosten mit sich. Mit dem sogenannten Vorsorgeschutz bietet AGILA eine Zusatzoption zum „Gesundheitspass“, welche die Kostenübernahme sämtlicher Vorsorgemaßnahmen beinhaltet. Da es sich um einen ergänzenden Baustein der Versicherung handelt, bleiben sämtliche Angebote des „Gesundheitspasses“ von dieser Leistung unberührt. So geschützt, geht es Besitzern und Tier gleichermaßen gut.

Weitere Informationen zum „Gesundheitspass“ und den weiteren Produkten der AGILA Tierversicherung AG erhalten Interessierte im Internet und telefonisch unter der Servicehotline 0511-71280-800.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Kurzprofil AGILA Haustierversicherung AG
Im Jahr 1994 gegründet, entwickelte sich die AGILA Haustierversicherung AG zu einem der größten Tierversicherer auf dem deutschen und österreichischen Markt. Dabei steht das Unternehmen Tierhaltern und -ärzten gleichermaßen als aktiver Partner zur Seite. Zu den Produkten zählen eine Tierkrankenversicherung, ein OP-Kosten-Schutz sowie eine Hundehalterhaftpflichtversicherung. Derzeit versichert das Unternehmen ausschließlich Hunde und Katzen, dabei schließt die AGILA Haustierversicherung AG jedoch keine Rasse aus. Das Unternehmen vertreibt die Produkte über die firmeneigene Webseite und Versicherungsmakler sowie über ausgesuchte Tierarztpraxen und den Fachhandel.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.agila.de

Leseranfragen:
Kontakt
AGILA Haustierversicherung AG
Breite Straße 6-8
30159 Hannover
Tel: 0511-71280-800.
E-Mail info(at)agila.de

PresseKontakt / Agentur:
Kontakt:
Borgmeier Public Relations, Astrid Burmester/Sina Göben
Lange Straße 112, 27749 Delmenhorst
Tel: 04221-9345-324/321; Fax: 04221-15 20 50
a.burmester(at)agentur-borgmeier.de; goeben(at)agentur-borgmeier.de

Anmerkungen:
Belegexemplare erwünscht

154307

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Borgmeier Public Relations

Ansprechpartner: Astrid Burmester
Stadt: Delmenhorst
Telefon: 04221-9345-324

Keywords (optional):
haustierverischerung, gesundheitspass,

Dieser Artikel wurde bisher 322 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Borgmeier Public Relations RSS Feed

Vorstand der Italian Exhibition Group S.p.A. genehmigt am 31. Dezember 2019 konsolidierten Jahresabschluss
Neat, eine FinTech-Alternative zu Banken, erhält 11 Mio. USD für internationale Expansion
Stattliche Steuererstattung für ledige Riester-Sparer / LBS-Tipp: Wohn-Riester-Beiträge steuerlich geltend machen
Weltweite Studie von LexisNexis Risk Solutions: Finanzdienstleister geben 180,9 Milliarden US-Dollar für die Compliance zur Bekämpfung von Finanzkriminalität aus
UnionPay International steigert Möglichkeiten für "kontaktlose Zahlung" zum Schutz der Konsumenten während der COVID-19-Krise





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de