Messe-Überflieger

19.10.2017 - 15:29 | 1542591


Artikel von Konzept PR

VACUUMSCHMELZE zeigt mit Kunstflugzeug von evolaris weiterentwickeltes Magnetsystem auf sps ipc drives

Hanau, 19. Oktober 2017. Die VACUUMSCHMELZE (VAC) bricht zu neuen Höhenflügen auf. Daher hängt das Elektrokunstflugzeug des jungen Schweizer Spin-Offs evolaris über dem Unternehmensstand auf der diesjährigen sps ipc drives in Nürnberg. Denn: Die VAC unterstützt das zukunftsweisende Projekt mit Hochleistungskomponenten für Elektromotoren. Hierbei kommen Rotor-Stator-Systeme auf Basis der VACSTACK-Technologie sowie Dauermagnetsysteme mit VACOMAX 262 HR zum Einsatz. Flugzeug und Anwendungslösungen stellt das Unternehmen vom 28. bis 30. November 2017 am Stand 3-628 in Halle 3 aus.


Die Kombination von hochwertigen Magnetwerkstoffen mit innovativen Fertigungstechniken ermöglicht bei Elektromotoren enorme Leistungssteigerungen beziehungsweise deutliche Gewichtsreduzierungen. Aufgrund der Leistungscharakteristik – volles Drehmoment ab Drehzahl Null – des Motors eignen sich Elektromotoren hervorragend als Antrieb für Kunstflugzeuge. Dies ist extrem vorteilhaft bei den real auftretenden hohen Lastwechseln bei komplexen Flugfiguren. Zudem kann das Batteriegewicht sehr klein gehalten werden, da im Kunstflug die Gesamtflugdauer maximal eine halbe Stunde beträgt.

Das auf VACSTACK Technologie basierende Rotor-Stator-System wird aus dem weichmagnetischen Kobalteisen-Werkstoff VACOFLUX 48 hergestellt. Das Band besitzt eine sehr hohe Sättigungsinduktion. Das Stator-Blechpaket ist mit Bandstärken von 55 µm ausgeführt, um die Wirbelstromverluste im Stator zu minimieren. Das Magnetsystem kommt als sogenannte Halbach-Anordnung mit dem Dauermagneten VACOMAX 262 HR als Rotor zum Einsatz. Durch seine ausgezeichnete Temperaturstabilität von VACOMAX 262 HR werden die großen Vorteile dieser Legierung auch bei sehr hohen Temperaturen beibehalten, was beim Einsatz für evolaris zwingend erforderlich ist.

„Die VAC ist führender Hersteller für Hochleistungskomponenten, welche in elektrischen Antrieben und deren Anwendungsumfeld zum Einsatz kommen. Projekte, wie der Kunstfliegerantrieb von evolaris, sind eine großartige Gelegenheit unsere Anwendungsexpertise einzubringen und zu erweitern, um so herkömmliche Grenzen auszuloten und die Technologien von Morgen zu entwickeln.“ sagt Norman Lemm, Leiter Marketing bei der VAC.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG
Die VACUUMSCHMELZE (VAC) mit 4300 Mitarbeitern weltweit, davon 1.450 Mitarbeiter in Hanau, entwickelt, produziert und vermarktet Spezialwerkstoffe, insbesondere mit magnetischen, aber auch anderen physikalischen Eigenschaften sowie daraus veredelte Produkte. 1914 legte der erste Vakuumschmelzofen den Grundstein zur heutigen VACUUSCHMELZE. Das Erschmelzen von Legierungen unter Vakuum erfolgt schon seit 1923 industriell.
In über 50 Ländern erzielt die VAC-Gruppe heute einen Jahresumsatz von ca. 380 Millionen Euro und zählt mit rund 800 Patenten zu den weltweit innovativsten Unternehmen bei der Entwicklung von hochwertigen industriellen Werkstoffen.
Das Produktangebot der VAC umfasst ein breites Spektrum magnetisch und physikalisch hochwertiger Halbzeuge und Teile, induktive Bauelemente für die Elektronik, Magnete und Magnetsysteme, die in den unterschiedlichsten Bereichen und Industriezweigen zum Einsatz kommen – von der Uhrenindustrie über Medizintechnik, regenerative Energien, Schiffsbau und Installationstechnik bis hin zur Automobil- und Luftfahrtindustrie. Die maßgeschneiderten Lösungen der VAC werden in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt und spiegeln die hohe Werkstoff- und Anwendungskompetenz verbunden mit neuester Fertigungstechnologie wider.
Weitere Informationen finden Sie unter www.vacuumschmelze.com

® = eingetragenes Warenzeichen der VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Konzept PR
Simon Federle
Leonhardsberg 3
86150 Augsburg
Tel. +49 (0)821 / 34300-19
Anmerkungen:

1542591

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Konzept PR

Ansprechpartner: Simon Federle
Stadt: Augsburg
Telefon: 0821 34300 19

Keywords (optional):
vacuumschmelze-gmbh-und-co-kg, vac, magnetische, werkstoffe, elektromobilitaet, luftfahrt, evolaris, kunstflugzeug, vacstack-technologie, rotor-stator-system, vacomax-262-hr, dauermagnetsystem, sps-ipc-drives,

Dieser Artikel wurde bisher 25 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Konzept PR RSS Feed

Vernetzte Sesotec-Lösungen in Friedrichshafen
111 Mrd. US-Dollar seit 2010: Investitionen in Mobilitätsunternehmen explodieren
Neue Wärmeleitpasten von BEDEK in individuellen Mengen
Data I/O gewinnt Global Technology Award für seine SentriX? Secure Provisioning Plattform auf der productronica
Große Achsen, kleine Federn





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de