Umfrage von Netzwerk Nachbarschaft: Ist die Nachbarin der Weihnachtsmann?

17.12.2009 - 10:20 | 146530


Artikel von AMG Hamburg

Wenn es Heiligabend Zeit für die Bescherung ist, versteckt sich hinter Rauschebart und roter Kutte möglicherweise eine Frau: Bei einer repräsentativen TNS-Umfrage von Netzwerk Nachbarschaft gaben 40 Prozent aller weiblichen Befragten an, dass sie für die Nachbarskinder den Weihnachtsmann spielen würden.

Wenn es Heiligabend Zeit für die Bescherung ist, versteckt sich hinter Rauschebart und roter Kutte möglicherweise eine Frau: Bei einer repräsentativen TNS-Umfrage von Netzwerk Nachbarschaft gaben 40 Prozent aller weiblichen Befragten an, dass sie für die Nachbarskinder den Weihnachtsmann spielen würden. Damit liegt ihr Engagement nur knapp hinter dem der Männer, von denen rund die Hälfte im Dienst der guten Nachbarschaft ins Kostüm von Santa Claus schlüpfen will.

Zeit und Unterstützung verschenken

Wie die Umfrage von Deutschlands größter Nachbarschafts-Community ergab, wollen sich drei Viertel der Befragten trotz des stressigen Weihnachtstrubels Zeit nehmen, ältere oder alleinstehende Nachbarn zu besuchen. Genauso viele können sich vorstellen, ihre Nachbarn mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu beschenken.
Ob es um das Aufstellen des Tannenbaums, die Paketannahme oder darum geht, sich mit ein paar Tassen Zucker für die Weihnachts-plätzchen auszuhelfen: Die große Mehrheit der Befragten, rund 90 Prozent, pflegt zu Weihnachten ihre nachbarschaftlichen Beziehungen.


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Netzwerk Nachbarschaft ist Deutschlands größter Verbund von Nachbarn. Die Community umfasst über tausend Initiativen und 130.000 Nachbarn, die sich zu sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Vorteilsgemeinschaften zusammenschließen. Zu den prominenten Förderern zählt u.a. der Illustrator und Schriftsteller Janosch.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.netzwerk-nachbarschaft.net

Leseranfragen:
Netzwerk Nachbarschaft
c/o AMG Hamburg
Eeske Wykhoff
Goernestr. 30
20249 Hamburg
Telefon: 040 / 480 650 – 17
E-Mail: eeske.wykhoff(at)amg-hamburg.de

PresseKontakt / Agentur:
Netzwerk Nachbarschaft
c/o AMG Hamburg
Eeske Wykhoff
Goernestr. 30
20249 Hamburg
Telefon: 040 / 480 650 – 17
E-Mail: eeske.wykhoff(at)amg-hamburg.de

Anmerkungen:
Bildlmotiv:
Abdruck frei mit Angabe der Bildquelle „Janosch für Netzwerk-Nachbarschaft.net“. Um ein Belegexemplar wird gebeten.
Das Bildmotiv zum Download in druckfähiger Auflösung unter http://www.netzwerk-nachbarschaft.net/presse/downloads

146530

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: AMG Hamburg

Ansprechpartner: Eeske Wykhoff
Stadt: Hamburg
Telefon: 040 480 650 0

Keywords (optional):
netzwerk-nachbarschaft,

Dieser Artikel wurde bisher 227 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von AMG Hamburg RSS Feed

Weihnachtsblues: Keinen Bock auf Geglitzer überall!
Oh, du schöne Weihnachtszeit - die Feiertage an der Seite einer Lebenspuppe
Trotz Pflegebedürftigkeit zum Weihnachtsessen laden
Ein Lkw voll Glück: Universal Transport unterstützt Weihnachtspäckchenkonvoi
Zu Weihnachten rollt die zweite Welle der e-Scooter an





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de