Whitepaper: Die zentrale Rolle von CAQ unter MES und Industrie 4.0

22.08.2016 - 17:28 | 1391645


Artikel von InQu Informatics GmbH

Am Beispiel von InQu Informatics wird aufgezeigt, was die Inhalte eines qualifizierten CAQ innerhalb eines qualifizierten MES sind. InQu.CAQ hebt sich hier vom Großteil der MES-Anbieter positiv ab. Als in ein MES eingebundenes CAQ nimmt es die Spitzenposition ein.

Die heute angebotenen MES/MOM Systeme haben oft immer noch den Mangel, dass keine selbst entwickelten Qualitätssicherungssysteme Bestandteil sind, sondern man entweder die Qualitätssicherung rudimentär über einfache Erfassungssysteme abdeckt oder dass man bei höheren Ansprüchen Fremdprodukte einbindet.
Mit dem Whitepaper soll die Erkenntnis gefördert werden, dass man nur MES-Systeme wählen sollte, die ein Qualitätssicherungssystem integriert haben, mit dem sich der Anbieter identifiziert und welches er bei der Einführung beratend begleiten kann.

MES heißt ursprünglich Manufacturing Execution System, die MESA verwendet den Begriff heute auch als Manufacturing Enterprise System für ein unternehmensweites Produktionsmanagement System, das über den Ausführungsprozess hinausgeht. MOM (Manufacturing Operation Management) bedeutet, dass der gesamte Produktionsprozess mit seinen Operationen einer End to End Betrachtung, also von untersten Ebene vorgeschalteter Produkte bis hin zum Endprodukt einer integrierten Betrachtung unterzogen wird. Die zentrale Funktion ist dabei die begleitende Überwachung der Qualität vom Wareneingang des ersten Rohprodukts, über die einzelnen Kontrollen in den Arbeitsgängen des Prozesses bis hin zur Endbeurteilung und Freigabe des fertigen Produkts. Dabei hat ein solches System die Aufgabe, den kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu unterstützen.

InQu.CAQ deckt alle Anforderungen an ein fertigungsbegleitendes
Qualitätsmanagement ab. Alle qualitätsrelevanten Prozesse von der Produktentwicklung, über den eigentlichen Produktionsprozess, über die Kunden-/Lieferantenbeziehung (Reklamationsmanagement, Lieferantenmanagement) bis hin zur Auslieferung werden durch die InQu-Software unterstützt.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1391645

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: InQu Informatics GmbH

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):
mes, caq, industrie-4-0, inqu, klaus-thiel,

Dieser Artikel wurde bisher 17 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von InQu Informatics GmbH RSS Feed

Neues Start-up Ökosystem für die Regionen Ostfriesland und Emsland geht an den Start
RFID Technik mit PC/SC Funktion für Chipkarten Terminals: RFID Reader und RFID Module für die Identifikation von Smartcards
ACD Elektronik GmbH erhält weitere Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg
Datensicher in die Produktion von morgen: Partnerschaft mit PlusServer für IoT-Cloud made in Germany
Web-Seminar: „Strukturierte Problemlösung in der Smart Factory – Wie Du mit digitalem Shopfloor Management die richtigen Probleme schneller löst“





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de