WAZ: Rechte Hetze konsequent ahnden. Kommentar von Wilfried Goebels zu Flüchtlingen

27.10.2015 - 19:05 | 1281155


Artikel von Westdeutsche Allgemeine Zeitung



(ots) - Fremdenfeindliche Straftaten sind längst kein
Phänomen Ost mehr: Auch in NRW werden einzelne Biedermänner zu
Brandstiftern, weil sie den tumben Tönen rechter Scharfmacher folgen.
Niemand muss die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel gutheißen. Wenn
Täter aber dem Irrtum erliegen, dass sie mit Hassattacken den
"Volkswillen" vollstrecken, muss ihnen der Rechtsstaat Einhalt
gebieten. Aus Angst vor dem Fremden bilden sich, angefeuert durch das
Internet, erste gewaltbereite lokale Zellen. Politische Gegner und
Flüchtlingshelfer werden mundtot gemacht. Polizei und Justiz müssen
radikalisierten Kräften deshalb klare Signale senden, welche
Spielregeln in der Demokratie gelten. Weil sich der rechte Terror
zunehmend im Internet organisiert, müssen auch dort Delikte wie
Volksverhetzung und Propaganda-Straftaten konsequent verfolgt werden.
Die Flüchtlingsströme haben die Gruppe der Wutbürger anschwellen
lassen. Nun muss vermieden werden, dass rechte Hetze die Mitte der
Gesellschaft erreicht. Bei aller Sorge um den Zusammenhalt: Noch
bestimmen erfreulicherweise die engagierten Ehrenamtler das Klima.



Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion(at)waz.de


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1281155

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Ansprechpartner:
Stadt: Essen
Telefon:

Keywords (optional):
politik, innenpolitik,

Dieser Artikel wurde bisher 30 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Westdeutsche Allgemeine Zeitung RSS Feed

neues deutschland: Linkspartei und Grüne kritisieren Intransparenz der Bundesregierung im Umgang mit US-Konzern Palantir
Corona-Krise: CSU-Fraktion bringtÄnderung der Arbeitsweise des Landtags auf den Weg (AUDIO)
Krisenlasten nicht einseitig den Schwächeren aufbürden
Bundespräsident Steinmeier dankt den Kirchen für umsichtiges Handeln/ Bedford-Strohm: Wollen an der Seite derer stehen, die durch schwere Zeiten gehen
BDI zur Diskussionüber Rückverfolgungs-Apps: "Schnellstmöglich mit digitalen Lösungen vor Ansteckung schützen und Krise überwinden"





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de