Warum wird Frankreich deindustrialisiert?

17.04.2014 - 13:57 | 1048623


Artikel von Anaïs Pellard

Die Fehler des französischen Industriepolitik sind nicht mehr zu
beweisen. Allerdings hat Frankreich eine Reihe von
leistungsfähigen Sektoren, die sich hinter großen Namen
verstecken : Ariane , Airbus, TGV ... Sie sind meistens große
Konzerne, die immer noch in der Weltrangliste der größten
Unternehmen vorhanden sind. Aber die berechtigte Frage ist:
Wird die französische Industrie es schaffen, mit dem Branding
"made ​​in France " neue Wege zu gehen?


Das Beispiel des Verkehrssektors
Auch wenn die französische Industrie bereits seit einigen
Jahren stagniert, ist es nicht durch den Mangel an
Investitionen in die in die Industrie, denn 12 Millionen € in
ihren Grundsektoren im letzten Jahr investiert wurden. Jedoch
zeigt die französische Industrie einen großen Verlust der
Wettbewerbsfähigkeit.

Allerdings investiert man hauptsächlich in den Bereichen
Verkehr, insbesondere in dem Automobil- und
Raumfahrtsektor, durch die Unterstützung von großen
Gruppen davon die Macht bereits gut etabliert ist. Demnach
scheinen diese großen Gruppen nicht bereit darauf zu sein,
sich auf dem französischen Gebiet weiter zu entwickeln, und
führen Strategien durch, die sich von den nationalen
Interessen zurückziehen. Darum werden immer mehr
Standorte verlegt, wie beispielsweise in der Fahrzeugsindustrie
die immer weniger Franzosen beschäftigt, denn sie ihre
Fabriken lieber umstrukturiert und verlegt um weniger Kosten
zu haben. Deshalb wird die Zukunft der französischen
Industrie bedrohnt, denn die großen multinationalen
Unternehmen das Land langsam verlassen. Außerdem ist die
Konkurrenz aus den Schwellenländern zu überwachen, denn
Frankreich die Neigung hat, sich auf seinem Erreichten
auszuruhen.

Analyse der Fakten und Schlussfolgerungen
Die Senkung der französischen Industrie kann man durch 2
Fakten erklären. Die fanzösische Industrie sollte unter dem
Druck des globalen Wirtschafts ihre Preise reduzieren
aufgrund des steigenden Lohnkosten die sich zwischen 2010
und 2012 von 10% erhöht haben. Die schlechten
Branchenzahlen in Frankreich lassen sich durch niedrige
Margen und geringe Gewinne erklären, was zu einem Verlust
der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen führt, und
deshalb bleibt wenig Raum für Innovation. Von daher wird die
französische Industrie immer älter, als wegen der Verlust der


Wettbewerbsfähigkeit die Modernisierung der Werke sich
einfach verzögert hat.

In Frankreich werden immer mehr Gebiete geben, die unter
dem starken Rückgang der industriellen Tätigkeitleiden und
erhebliche Arbeitsplatzverluste leiden werden. Um dieses
Problem zu überwinden, ist eine staatliche Intervention
notwendig, um eine Hilfe für Unternehmen einzuführen.
Deshalb hat die Regierung die Steuergutschrift für Forschung
etabliert, so dass französische Unternehmen sich auf das R &
D konzentrieren und das französische Branding bewahren und
entwickeln.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Exapro ist eine Plattform für den An- und Verkauf gebrauchter
Maschinen und Industrieanlagen die über 52.000 Produkte zur
Verfügung stellt. Konsultieren Sie unseren Katalog für weitere
Informationen oder nehme Sie Kontakt mit uns!


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.exapro.de.com/

Leseranfragen:
Anaïs Pellard
EXAPRO s.a.r.l.
4 place Marc Leclerc
49400 Saumur
Frankreich
+33 (0)9 70 40 57 61
PresseKontakt / Agentur:
EXAPRO s.a.r.l.
4 place Marc Leclerc
49400 Saumur
Frankreich
+33 (0)9 70 40 57 61

1048623

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Anaïs Pellard

Ansprechpartner: Anaïs Pellard
Stadt: Saumur

Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 17.04.2014
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
industrie, frankreich, raumfahrt,

Dieser Artikel wurde bisher 1500 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Textilindustrie in Portugal: Spitzenleistungen für eine Erholung der Branche?
Entwicklung des Marktes der elektronischen Komponenten in Europa und in der Welt
Neue Maschine vs Gebrauchtmaschinen : welche ist beste Alternative ?

Alle Artikel von Anaïs Pellard RSS Feed

Feinplanung für eine Mühle – Anwenderbericht der PrimaVera Naturkorn GmbH
Sicherheitskennzeichnung: Bodenmarkierungen der Brady ToughStripe-Serie
Rutschfeste und undurchlässige Matten für ölhaltige Produktionsstätten
Brady Drucker BMP71 – Ein mobiler Drucker der auch für den PC-Betrieb geeignet ist
Brady BBP33 – Ein Etikettendrucker, der nicht nur Etiketten druckt





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de