Osterhase – was hat es mit diesem Osterbrauch auf sich?

02.04.2014 - 10:56 | 1041434


Artikel von Swana Zeller

In 2 Wochen ist es wieder soweit: Der Osterhase hat alle Pfoten voll zu tun und hoppelt derzeit durch die blühenden Gärten, um rechtzeitig alle Ostereier für unsere aufgeregten Kinder zu verstecken. Doch woher kommt eigentlich der Glaube an den Osterhasen und wann wurde er das erste Mal geschichtlich erwähnt?




Medizinprofessor Georg Franck von Frankenau erwähnte den Osterhasen bereits 1682 in seiner Abhandlung namens "De ovis paschalibus - von Oster-Eyern". Darin schildert er erstmals elsässische Osterbräuche und nennt ausdrücklich den Hasen und die Eier beim Namen. Über die Gründe des Hasen-Eintritts in das Brauchtum gibt die Abhandlung leider keine Auskünfte. Daher gibt es seit jeher mehrere Erklärungsmodelle.



Eine Erklärung sagt, dass das christliche Ostersymbol, das Lamm, einst schlampig gezeichnet wurde, weshalb aus ihm quasi irrtümlich ein Hase wurde. Eine andere, plausiblere Erklärung ist die Neugierde der Kinder. Sie wollten wissen, woher die bunten Eier kommen. Da der er Hase im Frühling sowieso die Natur bevölkerte, könnte er also schlichtweg ein elterliches Erklärungsmodell gewesen sein. Doch es gibt noch weitere Erklärungsansätze. So war der Hase in Byzanz zeitweise das Symbol für Jesus. Er war außerdem eines der Zeichen der heidnischen Germanen-Göttin Ostara, die oft als Namensgeberin für das Osterfest genannt wird.



Heute ist der Osterhase nicht nur bei uns bekannt. Durch deutschsprachige Auswanderer wurde er auch außerhalb Europas verbreitet. Insbesondere in den USA hat der sog. „Easter Bunny“ eine große Popularität gewonnen. Übrigens ist es völlig in Ordnung, Kinder das „Märchen vom Osterhasen“ glauben zu machen. Nach Auffassung von Psychologen regt diese Illusion die Phantasie an und unterstützt die kognitive Entwicklung des Kindes.



Und eines ist sicher: Für unsere Kinder ist der Osterhase ein Held, der im Garten Süßes, Eier und Geschenke versteckt. Eltern, die ihren Kindern zu Ostern eine Freude machen möchten, finden bei KullerTrulla süße Plüsch-Häschen und viele weitere Ideen für ein buntes Osterfest.





Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die twin GmbH ist eine inhabergeführte Full Service Agentur für Kommunikation & Design mit Sitz im Münchner Osten. Sie wurde 1999 von den Zwillingen Silja Eisenweger und Swana Zeller gegründet.
Das umfangreiches Branchen-Know-reicht von A wie Architekt bis Z wie Zahnarzt. Die TWINs zeichnen sich durch eine exakte, schnelle und effiziente Arbeitsweise aus.
Das vielseitige Team besteht aus Strategen, PRlern, Textern, Grafikern, Illustratoren, Fotografen und Programmierern. Damit können die meisten Kundenwünsche heute inhouse erfüllt werden. Für Produktionen aller Art stehen verlässliche Partner zur Seite, auf deren Qualität und Termintreue man sich seit Jahren voll und ganz verlassen kann.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.kullertrulla.de

PresseKontakt / Agentur:
twin Werbeagentur GmbH
Swana Zeller
Wasserburger Landstr. 200
81827 München

Tel.: 089/189 04 31-32
Fax: 089/189 04 31-30

1041434

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Swana Zeller

Stadt: München

Art des Artikels: PresseMitteilung
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
ostern, plueschtier, osterhase, ostereier,

Dieser Artikel wurde bisher 688 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Dread Disease Versicherung: Stichhaltige Vorteile gegenüber der klassischen BU.
Einsparpotentiale beim Kauf eines neuen LKW
Kostenfresser Flotte: So können Kurierdienste sparen.
Existenzgründung: Welche Versicherung brauche ich wirklich?
Einführung des Mindestlohns in der Taxibranche: Fluch oder Segen?

Alle Artikel von Swana Zeller RSS Feed

Perserteppiche, Bodenbeläge mit Geschichte
Stadtarchiv Köln nach Einsturz: Nächster Schritt zum Wiederaufbau ist getan
Die geheim gehaltene Geschichte Deutschlands: Was ist die Wahrheit? Der neue Historiker-Streit über
Die Entwicklung der historischen Spiegelherstellung





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de