Süßstoff Aspartam senkt Kalorienzufuhr und kann beim Gewichtsmanagement unterstützen

26.03.2014 - 10:54 | 1037937


Artikel von Petra Burger

Süßungsmittel eignet sich zur Gewichtskontrolle; ISA Konferenz 2014 in Brüssel befasst sich mit der Rolle von Süßstoffen in der Ernährung

Süßstoffe wie Aspartam senken den Energiegehalt von Lebensmitteln und können im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung und einem aktiven Lebensstil dazu beitragen Übergewicht und Adipositas in den Griff zu bekommen – ein Krankheitsbild, welches viele moderne Gesellschaften prägt. Immer mehr Menschen leiden unter zu vielen Kilos und möchten ihr Gewicht reduzieren. Aspartam (http://www.aspartam.at) kann im Gewichtsmanagement unterstützen: Der Süßstoff ist 200 Mal süßer als Zucker und mit vier Kilokalorien pro Gramm durch die geringen Einsatzmengen nahezu kalorienfrei. Verwendung findet der Lebensmittelzusatz in zahlreichen Produkten des täglichen Lebens. So setzt der Getränkehersteller Coca-Cola u.a. auf Aspartam bei den kalorienfreien Erfrischungsgetränken. Kein Süßungsmittel wurde intensiver auf seine gesundheitliche Unbedenklichkeit erforscht, der mögliche positive Einfluss auf die Gewichtskontrolle spiegelt sich auch in wissenschaftlichen Studien wider. Am 2. April widmet sich die ISA (International Sweeteners Association)-Konferenz in Brüssel dem Thema Süßstoffe und deren zentraler Rolle in der Ernährung.

Aspartam: Kalorienarmer Süßstoff eignet sich zum Gewichtsmanagement
Wer Gewicht reduzieren will, muss die Kalorienzufuhr senken und den Kalorienverbrauch erhöhen. Süßungsmittel in Lebensmitteln – beispielsweise Getränken, Desserts, Joghurts – vermindern deren Kaloriengehalt und begünstigen damit die Kalorienbilanz. Aspartam ist das am häufigsten verwendete Süßungsmittel in Nahrungsmitteln. Mit Aspartam gesüßte Produkte haben deutlich weniger Kalorien, verlieren aber nicht an Geschmack. Das Durchhalten einer Diät oder Ernährungsumstellung fällt somit leichter.

Kalorienarme Süßstoffe: Bestandteil in der Lebensmittelproduktion
Aspartam ist hier nicht nur der meist verwendete, sondern auch der am gründlichsten erforschte Zusatzstoff in Lebensmitteln. Es ist belegt, dass der Einsatz von kalorienarmen Süßstoffen im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung und einem aktiven Lebensstil beim Gewichtsmanagement hilfreich sein kann. Die Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) veröffentlichte im Dezember 2013 eine umfassende Risikobewertung, die mehr als 200 wissenschaftliche Studien berücksichtigt, und bescheinigte damit erneut die absolute gesundheitliche Unbedenklichkeit von Aspartam .



Der Getränkehersteller Coca-Cola setzt sich für die Förderung einer ausgewogenen Ernährung und Bewegung im Alltag ein: So verwendet das Unternehmen für einen Teil der Produkte Süßungsmittel wie Aspartam oder Steviol Glykoside zur Süßung um den Kaloriengehalt des gesamten Portfolios zu reduzieren. Darüber hinaus weist Coca-Cola die Nährwertinformationen der Produkte auf der Vorderseite der Verpackungen an und sorgt für Transparenz und Orientierungsmöglichkeit bei der Getränkeauswahl.

Wie groß das Thema „ Süßstoff und Ernährung“ bereits ist, zeigt auch die ISA-Konferenz 2014 in Brüssel. Am 2. April dreht sich auf der „International Sweeteners Association“-Konferenz alles um die Rolle von Süßungsmittel in der Ernährung. An diesem eintägigen Event werden Innovationen und neueste Erkenntnisse präsentiert und diskutiert.

Über Coca-Cola:
Das Coca-Cola System in Österreich besteht aus zwei Unternehmen: Coca-Cola Österreich ist die lokale Niederlassung des weltweit größten Getränkeunternehmens "The Coca-Cola Company" und Inhaberin von mehr als 500 alkoholfreien Getränkemarken in über 200 Ländern. Angeführt von Coca-Cola, der wertvollsten Marke der Welt, umfasst das Portfolio u. a. Coca-Cola light, Coca-Cola zero, Sprite und Fanta. Die "The Coca-Cola Company" mit Sitz in Atlanta/USA ist Inhaberin aller Marken und arbeitet weltweit mit lizenzierten Partnerunternehmen zusammen, die für Produktion und Vertrieb verantwortlich sind. Die Coca-Cola HBC Austria GmbH füllt die Produkte für den österreichischen Markt ab – seit 2013 im burgenländischen Edelstal, dem Quellort der Römerquellen. Das Coca-Cola System beschäftigt in Österreich insgesamt 1.250 Mitarbeiter. Weitere Informationen auf www.coca-colahellenic.at und http://corporate.coke.at


Kontakt:
Coca-Cola Österreich
Petra Burger
Am Europlatz 2
1120 Wien
E-Mail: pburger(at)coca-cola.com
Tel.: +43 1 66 171 0






Weitere Infos zum Artikel:
http://www.aspartam.at/suessstoff-aspartam-senkt-kalorienzufuhr

PresseKontakt / Agentur:
Coca-Cola Österreich
Petra Burger
Am Europlatz 2
1120 Wien
E-Mail: pburger(at)coca-cola.com
Tel.: +43 1 66 171 0

1037937

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Petra Burger


Art des Artikels: PresseMitteilung
Freigabedatum: 26.03.2014
Veröffentlichung: Veröffentlichung


Dieser Artikel wurde bisher 1497 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

WK Wien würdigt „leiwande Chefinnen und Chefs“
Coole Chefinnen und Chefs: Über 200 Wiener UnternehmerInnen sind schon „leiwand“
WK WIEN SUCHT „LEIWANDE CHEFINNEN UND CHEFS“
123Consulting sucht online für ÖAMTC Fahrtechnik den „sichersten Motorradfahrer 2014“
Firmeninfo-Portal kompany erhält 1,8 Millionen Euro Investment

Alle Artikel von Petra Burger RSS Feed

Feinplanung für eine Mühle – Anwenderbericht der PrimaVera Naturkorn GmbH
Sicherheitskennzeichnung: Bodenmarkierungen der Brady ToughStripe-Serie
Rutschfeste und undurchlässige Matten für ölhaltige Produktionsstätten
Brady Drucker BMP71 – Ein mobiler Drucker der auch für den PC-Betrieb geeignet ist
Brady BBP33 – Ein Etikettendrucker, der nicht nur Etiketten druckt





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de