MAUSER stellt neue IBC-Palette vor

10.03.2014 - 16:45 | 1030344


Artikel von Mauser-Werke GmbH

Die MAUSER Gruppe, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Industrieverpackungen, stellt ein neues Palettendesign für die MAUSER SM® IBC-Serie vor. Das vollständig neu entwickelte Palettenkonzept setzt die Erfolgsgeschichte der vor mehr als zehn Jahren erstmalig auf den Markt gebrachten Kombinationspalette fort und reflektiert den unternehmenseigenen Anspruch an die MAUSER SM® IBC-Serie: Composite IBC auf höchstem Qualitätsniveau – entwickelt und hergestellt mit dem Fokus auf größtmögliche Stabilität, lange Lebensdauer und optimale Wiederverwendbarkeit.

Mit der Vorstellung der neuen IBC-Kombinationspalette folgt MAUSER konsequent seiner Unternehmensphilosophie, innovatives Verpackungsdesign, die fundierte Werkstoffauswahl und eine hohe Fertigungsqualität im Sinne einer leistungsstarken und nachhaltigen Industrieverpackung optimal zu kombinieren. Das jetzt vorgestellte MAUSER Palettendesign kombiniert Palettenfüße aus Recycling-Kunststoff mit einer neuartigen Rohrrahmenkonstruktion und einer Bodenwanne aus Stahl.

„Mit ihrer Markteinführung vor mehr als zehn Jahren entwickelte sich die MAUSER SM® IBC-Kombinationspalette mit ihren Palettenfüßen aus Kunststoff anstatt der damals gängigen Konstruktionen aus Stahlblech schnell zum Benchmark für hochwertige IBC-Paletten“, bemerkt Marc Löffler, Head of Technical Service, Europa, bei MAUSER. „Die Korrosionsbeständigkeit der Auslaufmulde aus Kunststoff und die Robustheit der Kunststofffüße im oftmals rauen Handling der Kombinations-IBC sind klare Vorzüge im Vergleich zu reinen Stahlpaletten. Dies und nicht zuletzt das modulare Designkonzept, welches einen einfachen Austausch beschädigter Bauteile ermöglicht, machten die Kombinationspalette von Beginn an zu einer bevorzugten Option in Bezug auf die Rekonditionierung und Wiederverwendung von Composite IBC. Nicht zuletzt infolge unserer langjährigen positiven Erfahrung mit dem Grundkonzept stand für uns daher außer Frage, dass unsere jetzige Neuentwicklung auf der Kombination von Stahlteilen mit Palettenfüßen aus Kunststoff aufbauen würde.“

„Challenging the Present“ („Bestehendes in Frage stellen”) war der grundlegende Ansatz des MAUSER Entwicklungsteams, als es um die Neuentwicklung der integrierten Stahlrohrrahmenkonstruktion ging. Im Unterschied zu den heute gängigen IBC-Palettendesigns kommt die neue MAUSER SM® IBC-Kombinationspalette ohne eine zentrale massive Stütztraverse aus Stahlblech aus. Eine leichtere und zugleich stabilere trapezförmige Rohrrahmenkonstruktion, die direkt mit dem unteren Rohrrahmen der Palette verbunden ist, erhöht die Stabilität und erleichtert die sichere Handhabung der Composite IBC.



„Auch wenn man es nicht auf den ersten Blick erkennt, unterscheidet sich das Grundkonzept unserer neuen Kombinationspalette erheblich von dem der bisher gängigen IBC-Paletten“, betont Dr. Detlev Weyrauch, Head of Innovation & Processing bei der MAUSER Gruppe. „Mit der integrierten Rohrrahmenkonstruktion erzielen wir eine weitaus ausgewogenere Lastenverteilung, was sich in einer unmittelbaren Leistungsverbesserung bei der Lagerung, Stapelung und im Handling der IBC bemerkbar macht. Es ist uns gelungen, die Belastbarkeit unserer Palette signifikant zu erhöhen, ohne dabei die Vorteile der Kombinationspaletten einzuschränken. Dadurch, dass die Rohrrahmenkonstruktion direkt mit dem unteren Stahlrohrrahmen verbunden ist, bietet die Palette eine integrierte Erdung sowie eine hervorragende Stapelfähigkeit auch bei erhöhten Temperaturen. Durch die weiter optimierte Materialkombination mit Bauteilen aus Recycling-Kunststoff und aus Stahl zeichnet sich unserer neue Kombinationspalette darüber hinaus insbesondere im Vergleich zur reinen Stahlpalette durch eine bessere Umweltbilanz aus.“

Im Rahmen der Markteinführung der neuen Kombinationspalette hat MAUSER in komplett neue Fertigungsanlagen am Standort Erkelenz, Deutschland, investiert. Von dort ist zunächst der Rollout in den europäischen MAUSER Standorten geplant, bevor die sukzessive Umstellung in anderen Regionen erfolgt. „Die ersten Rückmeldungen unserer Kunden auf das neue Palettendesign sind ausgesprochen positiv“, bemerkt Pierre Ferracci, Head of Sales, Europa, bei MAUSER. „Schon der erste Testlauf überzeugte unsere Kunden in vielfacher Hinsicht – einige von ihnen haben sogar im direkten Anschluss Wettbewerbsprodukte auf unser neues Palettendesign umgestellt. Gleichzeitig begrüßen die Kunden unsere Vorgehensweise, im Sinne einer garantierten Liefersicherheit diese Neuentwicklung nach und nach in den einzelnen Regionen einzuführen.“

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über die MAUSER Gruppe
Die MAUSER Gruppe ist ein globaler Marktführer für Industrieverpackungen, der mit circa 4.000 Mitarbeitern einen konsolidierten Konzernumsatz von rund 1,2 Mrd. Euro erwirtschaftet. Das 1896 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Brühl bei Köln hat die Branche durch innovative Verpackungslösungen weltweit geprägt. Das Portfolio für Kunden in der Chemie, Petrochemie, Landwirtschaft, Pharmazie oder der Lebensmittelindustrie umfasst Kunststoffverpackungen, Fibertrommeln, Stahlfässer, Intermediate Bulk Container (IBC) sowie einen Rekonditionierungsservice durch das Tochterunternehmen National Container Group (NCG). Damit bietet MAUSER einen Komplettservice, der von der Produktion bis zur Wiederverwendung der Verpackungen auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist („ECO-CYCLE®"). Mit mehr als 80 MAUSER/NCG Standorten und mehreren Joint Ventures in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien sowie zwei Lizenznehmernetzwerken für Kunststoff- und Stahlverpackungen ist das Unternehmen weltweit aufgestellt. www.mausergroup.com


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.mausergroup.com

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1030344

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Mauser-Werke GmbH

Ansprechpartner: PR-Agentur: Annette Spiegel
Stadt: Brühl
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 1909 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Mauser-Werke GmbH RSS Feed

Kaschierte Hülsen: Multifunktionell und schön verpackt
Leuchtende Verpackungen der Karl Knauer KG erobern neue Märkte Neue Strahlkraft für Kosmetikbranche
Karl Knauer bei den PSI Sustainability Awards mehrfach ausgezeichnet
MAUSER Expands IBC Footprint with Opening US Facility in North Wales, Pennsylvania
Karl Knauer mit „HiLights“ auf der Packaging Innovations-Messe in Zürich





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de