BVE veröffentlicht sechsten Teil der Reihe "FAKT: ist" zum Thema Lebensmittelexport

13.09.2017 - 11:08 | 1529433


Artikel von BVE Bundesvereinig. Ernährungsindustrie



(ots) - Die Bundesvereinigung der Deutschen
Ernährungsindustrie (BVE) hat die sechste Ausgabe ihrer Info-Reihe
"FAKT: ist" zum Thema Lebensmittelexport veröffentlicht. Die neue
Ausgabe erläutert Regeln, Chancen und Herausforderungen des
Lebensmittelexports und beleuchtet verschiedene Möglichkeiten der
Exportförderung. Zudem klärt sie darüber auf, warum Mythen - wie
beispielweise der von wettbewerbsverzerrenden Exportsubventionen -
längst überholt sind.

"Der Lebensmittelexport ist gerade für die vielen kleinen und
mittelständischen Unternehmen der Ernährungsindustrie eine wichtige
Strategie, um ihre Existenz in einem zunehmend komplexer werdenden
Handelsumfeld zu sichern. Der Export sorgt nicht nur für Stabilität
und Beschäftigung am Standort Deutschland, sondern er gewährleistet
den deutschen Verbrauchern auch Vielfalt und günstige Preise - das
hat nicht zuletzt der kürzlich veröffentlichte BMEL-Bericht
"Agrarexporte 2017" bestätigt. Wir nehmen Bundesminister Christian
Schmidt gerne beim Wort: Um den Unternehmen die Erschließung
kaufkräftiger Märkte zu erleichtern, braucht es die richtigen
politischen Rahmenbedingungen. Dafür setzen wir uns ein!", erklärt
BVE-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff.

Mit der Reihe "FAKT: ist" informiert die BVE regelmäßig über
Themen rund um Lebensmittel, die die Branche, Politik,
Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit bewegen und trägt zu einer
sachlichen und faktenbasierten Aufklärung bei.

Die Broschüre können Sie hier online abrufen: http://ots.de/CSqlr

Die Ernährungsindustrie ist mit über 580.000 Beschäftigten in
5.940 Betrieben der drittgrößte Industriezweig Deutschlands,
zuverlässig versorgt sie 81 Millionen Verbraucher mit hochwertigen
und preiswerten Lebensmitteln. Mit einer Exportquote von 33 Prozent
schätzen zudem Kunden weltweit die Qualität deutscher Produkte.





Pressekontakt:
Laura Busch
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE)
Tel. 030-200 786 152
lbusch(at)bve-online.de

Original-Content von: BVE Bundesvereinig. Ern?hrungsindustrie, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1529433

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: BVE Bundesvereinig. Ernährungsindustrie

Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
industrie,

Dieser Artikel wurde bisher 22 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von BVE Bundesvereinig. Ernährungsindustrie RSS Feed

AFRISO-Schulung "Ölinstallationen - neuer Stand"
AFRISO-Schulung "Ölinstallationen - neuer Stand"
AFRISO-Schulung "Ölinstallationen - neuer Stand"
Gabriel auf der IAA: Gegen Fahrverbote und Enddatum des Verbrenners - Gemeinsames Symposium von VDA und IG Metall (AUDIO)
Cirrus Research zeigt die fünfte Generation seiner doseBadge®-Personenlärmdosimeter auf der A+A 2017 in Düsseldorf





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de