ICIS: Trump vs. Xi trägt zu wachsender Unsicherheit bei weltweiten Lieferketten für Petrochemikalien bei

20.04.2017 - 13:43 | 1481760


Artikel von ICIS



(ots) -

Die Trump-Administration hat immer noch keine politische Linie
gefunden, und es bleibt unklar, was als nächstes passiert. Der Gipfel
zwischen Präsident Trump und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping
in der letzten Woche ist ein gutes Beispiel hierfür. Im Vorfeld des
Treffens zeigte sich die US-Seite in Sachen Handel streitlustig
gegenüber China, aber der Gipfel selbst blieb hinter dem Ton der
Tweets von Präsident Trump zurück. Das lässt darauf deuten, dass die
Kräfte im Weißen Haus pro bzw. contra Freihandel immer noch im Clinch
liegen. Währenddessen muss China -- genau wie der Rest der Welt --
versuchen zu raten, welche Linie die USA bei wichtigen sozialen,
politischen und wirtschaftlichen Fragen verfolgen wird.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160408/353056LOGO )

Angesichts der derzeitigen Unsicherheiten hat der führende
Anbieter von Markdaten für Petrochemikalien ICIS gemeinsam mit der
Beratungsfirma International eChem den ersten einer Folge von
Quartalsberichten aufgelegt, um Petrochemieunternehmen und ihren
Anlegen dabei zu helfen, erfolgreich auf die Herausforderungen und
Chancen, die sich durch die weltweite Instabilität ergeben, zu
reagieren.

John Richardson von ICIS, Koautor des Berichts, sagte: "Mit dieser
Folge von Quartalsberichten verfolgen wir zwei Ziele: klare
Einblicke in die tektonischen Verschiebungen, die derzeit zwischen
den zwei größten Volkswirtschaften der Welt stattfinden, und eine
detaillierte Roadmap, die die potenziellen Auswirkungen dieser
Entwicklungen auf die Geschäfts- und Anlagewelt darlegt."

Die Petrochemieindustrie muss sich auf einschneidende und weit
reichende Veränderungen einstellen. Falls Präsident Donald Trump acht
Jahre im Amt bleibt und die Amtszeit von Präsident Xi Jinping beim
Kongress der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober um weitere fünf


Jahre verlängert wird, werden sich die jetzt getroffenen
Entscheidungen dauerhaft auf den mittel- und langfristigen Ausblick
auswirken. Die Zeit ist reif, um Vorbereitungen im Vorfeld der tief
greifenden Veränderungen zu treffen, die sich zweifelsfrei vor den
Lieferketten auftun.

Dieser erste Bericht in der Folge Uncertainty Study trägt den
Titel War of Words und wurde von Paul Hodges von International eChem
mitverfasst. Der Kern des Berichts ist eine detaillierte Analyse der
vier kritischen Wertschöpfungsketten -- Ethylen, Propylen, Benzol und
Paraxylen --, die allgemein als die Bausteine der gesamten
Petrochemie- und Kunststoffindustrie gelten.

Abonnenten erhalten eine Analyse der interregionalen Bewegungen,
die den Handel zwischen den USA und China dominieren, und Einblicke
in die zentralen Risiken und Konsequenzen für Produzenten,
Konsumenten, Händler und Anleger in den wichtigsten Regionen. Die
wahrscheinliche Folge der neuen politischen Ausrichtung der
Trump-Administration und die Abkehr Chinas von Konjunkturprogrammen
werden genau beleuchtet. Darüber hinaus werden zentrale Fragen wie
das zukünftige Ost-West-Verhältnis und die zu erwartenden
Auswirkungen auf das globale Umfeld behandelt.

"Es scheint höchst unwahrscheinlich, dass sich das
Globalisierungsmodell der vergangenen Jahrzehnte -- bei dem Rohstoffe
oftmals um den halben Globus transportiert werden und dann als
Fertigprodukt zurückkehren -- langfristig behaupten wird", sagte Paul
Hodges.

In den bevorstehenden Jahren wird wohl kaum alles seinen gewohnten
Gang gehen. Diese neueste Untersuchung von ICIS und International
eChem versorgt die Führungsetagen in Petrochemieunternehmen mit den
Einblicken und Analysen, die sie brauchen, um besser für einen
unvermeidbaren Wandel im Status quo der Branche gerüstet zu sein.

Weitere Informationen zu der Untersuchung finden Sie hier
(https://www.icis.com/services/analysis/quarterly-icis-iec-study/).

Informationen zu ICIS

ICIS ist eine unabhängige Preisberichtagentur mit Schwerpunkt auf
den globalen Märkten für Energie, Petrochemikalien und Düngemittel.
Das Unternehmen will Teilnehmern an den weltweiten Rohstoffmärkten
einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Dazu werden zuverlässige
Preisdaten, hochwertige Nachrichten, Analysen und unabhängige
Beratungsdienste bereitgestellt, die für Kunden eine fundiertere
Entscheidungsfindung bei Handel und Planung ermöglichen. Seit über 30
Jahren versorgen wir Einkäufer, Verkäufer und Analysten mit
Preisinformationen, Nachrichten, Analysen und Beratungsleistungen.

ICIS beschäftigt weltweit mehr als 800 Mitarbeiter an Standorten
in Houston, Washington, New York, London, Montpellier, Düsseldorf,
Karlsruhe, Mailand, Mumbai, Singapur, Guangzhou, Peking, Schanghai,
Yantai, Tokio und Perth. Ungefähr 350 Mitarbeiter von ICIS sind
Journalisten, die Marktpreise und Nachrichten liefern. ICIS ist dabei
uneingeschränkt den höchsten journalistischen Grundsätzen der
Verifizierung, Bestätigung und Authentifizierung verpflichtet. ICIS
verfügt über ein Compliance-Netzwerk, das sich neben seinen
Methodiken und Geschäftsprozessen an den Vorgaben der
IOSCO-PRA-Grundsätze ausrichtet.

ICIS ist ein Geschäftsbereich von Reed Business Information
(http://www.reedbusiness.com/), das zu RELX Group plc
(http://www.relxgroup.com) gehört.

Informationen zu International eChem

Wir sind ein vertrauenswürdiger kommerzieller Berater für die
globale Chemieindustrie und die zugehörige Anleger-Community. Unser
Team verfügt über tiefe Einblicke in die Thematik und die realen
Bedingungen, unter denen unsere Kunden arbeiten. Dies geht auf unsere
langjährige Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit vielen
internationalen Großkonzernen und Finanzinstitutionen zurück.

Informationen zu Reed Business Information

Reed Business Information versorgt Wirtschaftsexperten auf der
ganzen Welt mit Informationen, Analysen und Daten. Unsere
hochwertigen globalen Produkte und Dienstleistungen nehmen in den
verschiedensten Industriesektoren eine marktführende Stellung ein,
darunter Banking, Petrochemikalien und Luftfahrt. Dort unterstützen
wir Kunden jeden Tag bei wichtigen strategischen Entscheidungen. RBI
gehört zur RELX Group, ein global aufgestellter Informations- und
Analytikdienstleister für Geschäftsleute in verschiedenen Branchen.

http://www.reedbusiness.com

Informationen zu RELX Group

RELX Group ist ein global aufgestellter Informations- und
Analytikdienstleister für Geschäftsleute und Unternehmenskunden in
verschiedenen Branchen. Die Gruppe betreut Kunden in mehr als 180
Ländern und betreibt Niederlassungen in etwa 40 Ländern. Die
Belegschaft von ca. 30.000 Mitarbeitern ist fast zur Hälfte in
Nordamerika angesiedelt. RELX PLC ist eine an der Londoner Börse
notierte Beteiligungsgesellschaft, die eine Beteiligung von 52,9 % an
der RELX Group hält. RELX NV ist eine an der Amsterdamer Börse
notierte Beteiligungsgesellschaft, die eine Beteiligung von 47,1 % an
der RELX Group hält. Ihre Aktien werden unter den folgenden
Tickersymbolen an der Londoner, Amsterdamer und New Yorker Börse
gehandelt: London: REL; Amsterdam: REN; New York: RELX und RENX. Die
Marktkapitalisierung liegt in Summe bei ca. 31,2 Mrd. £/36,5 Mrd.
EUR/38,8 Mrd. $.
http://www.relx.com



Pressekontakt:
für Medien:
Arina Popa
Marketing Executive
ICIS
T: +44-207-911-1473
arina.popa(at)icis.com

Original-Content von: ICIS, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1481760

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: ICIS

Ansprechpartner:
Stadt: London
Telefon:

Keywords (optional):
chemie, oel, verlag, gas,

Dieser Artikel wurde bisher 63 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von ICIS RSS Feed

IVA ernennt May zum Geschäftsführer (FOTO)
Interdye Asia 2017 startet eine Strategie als Antwort auf Chinas 21st Century Maritime Silk Road Initiative
3D Systems präsentiert auf EMO Hannover 2017 umfangreichstes Lösungsangebot für additive Fertigung
"Wir. Hier." - das neue Magazin der Chemiebranche in Rheinland-Pfalz
SABIC HAT SEINE NEUESTE PP-PILOTANLAGE IN DEN NIEDERLANDEN IN BETRIEB GENOMMEN





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de