Schwedische Polizei stellt Ermittlung gegen OneCoin ein

20.03.2017 - 09:02 | 1469315


Artikel von OneCoin



(ots) -

Die schwedische Aufsichtsbehörde für Glücksspiele hat bestätigt,
dass die Ermittlung der schwedischen Polizei bezüglich der
Kryptowährung OneCoin und des damit verbundenen, mehrstufigen
Marketingunternehmens OneLife eingestellt wurden.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161201/444679LOGO )

Die schwedische Polizei gab am 6. Februar 2017 offiziell bekannt,
dass das Ermittlungsverfahren eingestellt wurde. Der Polizeibericht
weist darauf hin, dass die Ermittlungen nicht fortgeführt wurden, da
kein Grund zur Annahme besteht, dass eine Straftat begangen wurde.
Die Polizei teilte der Aufsichtsbehörde für Glücksspiele ihre
Entscheidung am 1. März 2017 mit.

OneCoin erklärte: "Uns sind seit einiger Zeit unfaire
Wettbewerbspraktiken gegen OneCoin und OneLife bekannt, die schwere,
jedoch nachweislich falsche Anschuldigungen beinhalten, welche
verständlicherweise Bedenken aufkommen lassen. Wo diese
Anschuldigungen zu Nachforschungen und Ermittlungen geführt haben,
haben wird mit den entsprechenden Behörden in der Gewissheit
kooperiert, dass die Tatsachen obsiegen werden. Dies ist das zweite
Mal, dass eine Aufsichtsbehörde bestätigt hat, dass unser Unternehmen
keine rechtswidrigen Geschäfte tätigt. Wir begrüßen die umgehende und
professionelle Weise, in der die schwedische Polizei die Ermittlung
durchgeführt hat."

OneCoin ist eine digitale Währung, die auf Kryptografie beruht und
durch ein Verfahren namens "Mining" geschaffen wird. Wie die
Seriennummer auf Papiergeld ist jede digitale Münze einzigartig.
Anders als das von Regierungen ausgestellt Geld, ist die Anzahl der
OneCoins begrenzt, um sicherzustellen, dass sie nicht von Inflation
betroffen sind und nicht gefälscht werden können. Da Kryptowährungen
nicht an ein bestimmtes Land oder eine Zentralbank gebunden sind,


hängt ihr Wert von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise
Nutzbarkeit, Nachfrage und Angebot.



Pressekontakt:
+359-2-4444-331
press(at)onelife.eu

Original-Content von: OneCoin, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1469315

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: OneCoin

Ansprechpartner:
Stadt: Sofia, Bulgarien
Telefon:

Keywords (optional):
internet, banken,

Dieser Artikel wurde bisher 38 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von OneCoin RSS Feed

Einreichung des Jahresberichts (Formular 20-F)
Prägende Figur der Kunstszene Hito Steyerl kommt nach Münster / LBS West fördert Skulptur Projekte 2017 (FOTO)
Fineqia erhält Genehmigung als bestellter Vertreter eines durch die britische FCA regulierten Unternehmens
Banco Bradesco: Ergebnisse für das 1. Quartal 2017
GVB bedauert Abschaffung des Bankgeheimnisses / Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz verabschiedet





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de