[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Industrie / Land- und Forstwirtschaft




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue Artikel)

Gutachten von Prof.. Ueberschär für Albert Schweizer Stiftung gegen NRW-Agrarministerin Schulze-Föcking fraglich

Die spezialisierten Schweinefachtierärzte wundern sich. Plötzlich taucht ein Gutachten der Albert-Schweizer-Stiftung (ASS) zu den Zuständen im Schweinemastbetrieb des Ehemannes der NRW-Agrarministerin Christina Schulze-Föcking in Steinfurt auf. Ein gewisser Professor Dr. Ueberschär, vermeintlicher Tierpathologe, beurteilte nach Bildern die Zustände im Stall der NRW-Agrarministerin. Dieses Parteiengutachten für die ASS, also kein gerichtlich beauftragtes Gutachten, kommt von einem emeritierten Professor, der sich, laut Homepage, mit seiner Frau um Labordiagnostik für Kleintiere und Pferde besc ...

22.07.2017

Was Nutztierärzte gerne einmal genau über Fütterung der Kühe wissen wollten

In einem viertägigen AVA-Fütterungskurs haben sich 35 Tierärzte intensiv mit den wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen der Fütterung von Milchkühen auseinandergesetzt Die Nutztiermedizin hat sich in ihrer Arbeit auf den landwirtschaftlichen Höfen grundsätzlich geändert. War bis vor kurzem der so genannte „Feuerwehrtierarzt“ gefragt, der vom Bauern angerufen wurde, weil eine Kuh oder auch mehrere Kühe im Bestand krank waren, so sprechen wir heute in der tierärztlichen Bestandsbetreuung von Bauernhöfen von der Präventivtiermedizin. Im Rahmen dieser Präventivtiermedizin, also die Forderun ...

07.07.2017

Neues Projekt des CAB Concept Cluster auf der Agritechnica: Landmaschinen-Kabine à la carte.

(Jengen, 23.06.17) Flexibilität ist heute ein Schlüsselbegriff in Entwicklung und Produktion. Daher sind bei der Smart CAB unter dem Schlagwort Serial-tested Modularity sämtliche gezeigten Innovationen – vom Matrix-Licht über das Operator-System bis zur Stahlstruktur – seriennah oder seriengeprüft. Sie lassen sich frei kombinieren und auf alle Maschinentypen anpassen. Um maximale x2x-Usability sicherzustellen, arbeitet die Kabine mit einer extrem leistungsstarken CAN-Struktur. Als offenes System setzt sie in Sachen Vernetzung keinerlei Grenzen und bietet somit höchste Zukunftssicherheit. Fa ...

23.06.2017

Mehltau im Garten ökologisch mit selbstgemachten oder gekauften Pflanzenextrakten begegnen

Mehltau im Garten eine ernste Bedrohung Es gibt nicht einen Mehltaupilz, sondern eine ganze Reihe von Schlauch- und Eipilzen die Pflanzenkrankheit Mehltau übertragen. Die Bakterien überdauern als Sporen im Erdreich und zum Teil als Pilzgeflechte (Myzel) in Knospen und Triebspitzen. Wenn sie durch pflanzliches Gewebe, bei für sie günstiger Witterung Nahrung finden, entsteht das Pilzgeflecht, Die genaue Ursache, wodurch der Befall entsteht, ist unterschiedlich. Schlauchpilze ( echter Mehltau) wachsen bei warmem und trockenem Wetter am besten, während Eipilze (falscher Mehltau) bei feuchtem Wet ...

13.06.2017

Ungarische Weine feiern großen Erfolg bei der Concours Mondial de Bruxelles 2017

Die Gold Gewinner sind: - 777 Pinot Noir, Kovács Nimród Weinkellerei, Eger, 2013 - Bock Cuvée, Bock Weinkellerei, Villány, 2013 Nimród Kovács erhielt ebenfalls Silber für NJK 2009, die Bock Weinkellerei weitere 3 Silber Medaillen mit Bock Capella 2009, Bok Cuvée 1999 und Bock Villányi Franc Fekete-hegy Selection 2013. Die Concours Mondial de Bruxelles ist einer der renommiertesten, internationalen Weinwettbewerbe. Mit 320 Jury Mitgliedern aus 50 Ländern sowie 9080 Weinen gilt sie als Benchmark und genießt in der Weinindustrie einen besonders hohen Stellenwert. ...

01.06.2017

Natürliche Bodenbakterien im Tierstall gesunde Tiere und blühende Gärten

Für die Gesundheit des Tieres, wie seines Halters ist wichtig, dass pathogene Bakterien, wie z.B. Kokzidien im Stall reduziert werden. Oft werden durch die Verabreichung von Antibiotika an die Nutztiere und/oder die Ausbringung von Desinfektionsmitteln pathogene, wie schadgasproduzierende Bakterien im Stall abgetötet und somit deren Verbreitung behindert. Dabei werden auch die probiotischen Bakterien im Stall abgetötet. Die Nahrungsgrundlage für Bakterien bleibt erhalten. Die Neubesiedlung mit schädlichen Keimen und Bakterien erfolgt sofort nach Rückgang der Wirksamkeit des Desinfektions ...

27.04.2017

Nachhaltigkeit per App: Rainforest Alliance unterstützt Farmer auch digital

Frankfurt am Main, im April 2017. Im Zuge der Einführung des neuen Zertifizierungsstandards – des 2017 SAN-Standards – hat die Rainforest Alliance eine Trainings-App entwickelt, um Farmer bei der Umstellung vom alten zum neuen Kriterienkatalog zu unterstützen. Der 2017 SAN-Standard ist ab Juli 2017 für alle Rainforest-Alliance-zertifizierten Farmen, Gruppen und Kooperativen bindend. Digitaler Wissenstransfer als Ergänzung Die App der Rainforest Alliance ist ab sofort verfügbar und kann von Farmern in Afrika, Asien und Lateinamerika im Google Play Store für alle Android-Geräte heruntergeladen ...

07.04.2017

17. AVA-Haupttagung in Göttingen für Tierärzte: Tiergesundheit durch Präventivtiermedizin

Tiergesundheit auf höchstem Niveau durch Präventivtiermedizin: Der Tierarzt als Managementbegleiter des Landwirtes. Tierärzte für eine tierorientierte und verbraucherverträgliche Nutztierhaltung - 17. AVA-Haupttagung vom 30.3. bis 2.4. 2017 in Göttingen sehr gut gebucht „AVA-Fortbildungen helfen Arzneimittel einsparen“, sagt Ernst-Günther Hellwig, Gründer und Leiter der Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) im münsterländischen Horstmar-Leer. Er ist selbst Fachtierarzt und Agrarwissenschaftler und weiß, wovon er spricht. Wichtig ist deshalb den Veterinären, modernes und praktisches „Handwerksze ...

20.03.2017

Wald ist toll & genutzter Wald ist wichtig

Presseinformation ► WALD IST TOLL Eine Buchpublikation zum 3. Trierer Waldforum am 10. Februar 2017 Der internationale Tag des Waldes, der 21. März 2016, hat den Leiter des Forstamtes Trier und den Verlag der Maisenbacher Medien GmbH mit einer einfachen Frage zusammen gebracht: Wie geht es unseren Wäldern? - Daraus ergab sich ein Gespräch, das so vielfältig und interessant war, dass daraus eine Buchpublikation entstanden ist. Anknüpfungspunkt für die Veröffentlichung ist das 3. Trierer Waldforum am 10. Februar 2017. Der Buchtitel "Wald ist toll & genutzter Wald ist wicht ...

03.02.2017

Der Bischof von Berlin und das liebe Vieh – auf dass er sich schäme

Der Bischof von Berlin und das liebe Vieh – auf dass er sich schäme am 21. Januar 2017 (09.50h) hat der Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch in einem Radio-wort im rbb anlässlich der Grünen Woche in Berlin über seine Ansichten zur heutigen Tier-haltung „berichtet“/“gepredigt“. Hier einige Auszüge seiner „postfaktischen“ bischöflichen Worte: In der Tierhalle „sind prächtige Rinder zu bestaunen, herausgeputzt und preisverdächtig, artgerecht gehalten auf großzügigen Weiden. Die Wirklichkeit sieht aber viel zu oft ganz anders aus: Wir können die Augen nicht verschließen vor katastrophalen Zustä ...

31.01.2017

BEWI-FATRIX SynerG+: Sichere Ferkelaufzucht, auch bei hohem Infektionsdruck (z.B. durch Streptokokken)

Mit der Produktneuheit BEWI-FATRIX SynerG+ bietet der münsterländische Spezialfuttermittelhersteller BEWITAL agri GmbH & Co. KG ein matrixverkapseltes Kombinationsprodukt auf Basis von Laurinsäure und Pflanzenextrakten an. Durch die gezielte Kombination der Wirkstoffe hemmt das Produkt effektiv grampositive Bakterien wie Streptokokken und trägt zu einer deutlichen Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes bei verbesserter Tiergesundheit in der Ferkelaufzucht bei. Eine in vitro-Untersuchung zeigt, dass BEWI-FATRIX SynerG+ im Vergleich die effektivste, am Markt verfügbare Kombination gegen grampo ...

25.01.2017

IPM 2017: GLOBALG.A.P. Online-Verbraucherportal für zertifizierte Blumen und Zierpflanzen

Bei einer Informationsveranstaltung auf der diesjährigen IPM stellt GLOBALG.A.P. seine Pläne zur Einführung eines Online-Verbraucherportals für Blumen und Zierpflanzen von zertifizierten Gartenbaubetrieben aus aller Welt vor. • Datum: 26 Januar 2017 • Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr • Ort: IPM Essen, GLOBALG.A.P. Stand A29 in Halle 8! Diese Initiative wird von Erzeugerverbänden und vom Handel als logischer nächster Schritt begrüßt. So wird es möglich, den Verbraucher über die gute Arbeit, die täglich für einen nachhaltigen Anbau geleistet wird, zu informieren. Der GLOBALG.A.P. Standard für Blu ...

25.01.2017

Imkerei begibt süße und gesunde Rendite – und ein gutes Gewissen

Mehr eine Art Kundenbindungsmaßnahme, als eine Beschaffung von Fremdkapital, ist die Kapitalmaßnahme der Frankfurter Imkerei Silvanus. Das Darlehen wird mit 5 Prozent jährlichem Naturalzins bedient, was nach heutigem Stand mindestens einem Glas Honig pro Jahr entspricht – mehr als bei jeder Bank. Und nach fünf Jahren gibt es das eingesetzte Geld natürlich / selbstverständlich zurück! „Wir wollen unsere Imkerei so vergrößern, dass sie auch im Nebenberuf und mit wenigen Völkern an einem Standort einen kleinen Gewinn abwirft und nicht nur ein Hobby bleibt. Das ist mit qualitativ hochwertigem Ho ...

17.01.2017

NUTZTIERPRAXIS AKTUELL(NPA) Nr. 55 an die Abonnenten und AVA-Mitglieder verschickt

Die neue Ausgabe der NUTZTIERPRAXIS AKTUELL(NPA) Nr.55 wurde gerade an alle Abonnenten und Mitglieder der Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) verschickt. Wichtige und interessante, aber auch spannende Themen der Nutztierpraxis wurden aufgegriffen und in dieser Ausgabe Nr. 55 veröffentlicht. Der Autor René Pijl beschäftigt sich intensiv mit der "Afterklauenproblematik", die bisher sehr "sträflich" behandelt wurde, aber großen Einfluss auf ein gesundes und schmerzfreies“ Fundament hat. Die Probleme nehmen diesbezüglich zu, und Tierärzte müssen auch mehr Augenmerk auf die v ...

02.01.2017

Holzspalten leicht gemacht

Wer einen offenen Kamin oder einen Kaminofen hat, wird oft beneidet. Schließlich ist so etwas immer ein Blickfang in den eignen Wohnräumen und dann meistens auch im Wohnzimmer vorzufinden. Besonders gut zur Geltung kommt der Kamin natürlich dann, wenn er aktiv im Einsatz ist. Das offene Feuer und die ausstrahlende Wärme erzeugen eine Gemütlichkeit und Wohlgefühl, was man wohl kaum mit einer einfachen Heizung erreichen könnte. Sozusagen der Lagerfeuerersatz. Sogar als Getränkewarmhalter kann gerade der Ofen hervorragend genutzt werden, um Kaffee oder Tee lange heiß zu halten. Auf alle Fälle is ...

24.11.2016

Weihnachten kommt schneller als man denkt!

Aber da dämmert dem bewussten Verbraucher schon das nächste Problem: Wo kommen die Bäume her? Kann ich auf die Qualität vertrauen? Laut einer Studie des Bundesverbands der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger aus 2013 hat die regionale und gesicherte Herkunft des Weihnachtsbaums für etwa die Hälfte der Verbraucher eine hohe Bedeutung. Für diese Kunden gibt es eine Lösung: Sie können ihren Weihnachtsbaum direkt beim Erzeuger online kaufen! Der Hof Oelkers aus der Nordheide bietet unter www.hofladen-oelkers.de Weihnachtsbäume in unterschiedlichen Größen an, die auch inklusive Baumschmuck zu b ...

31.10.2016

Niedersachsens Umweltminister Wenzel will Bauern stärker kontrollieren

Der Umweltminister befürchtet, dass das belastete Grundwasser irgendwann die Trinkwasserversorgung gefährden könnte, wenn nicht stätig gegengesteuert wird. Nitrat selbst ist in den Größenordnungen der Grenzwerte vollkommen ungiftig. Gefahr besteht für Säuglinge und für Menschen mit entarteter Darmflora durch die mögliche Bildung von Nitrit. In der Hauptsache aber dienen die Grenzwerte für Nitrat als Indikatorwerte für eine allgemeine Belastung der Trinkwasserquellen mit stickstoffhaltigen, organischen Verschmutzungen, die eingedämmt bleiben sollen. Schließlich sei die Sauberkeit des Trinkwasse ...

17.10.2016

Terra Preta Pflanzenkohle im biologisch landwirtschaftlichem Kreislauf

Pflanzenkohle als Bestandteil der Terra preta Die Terra preta ist einer der ältesten, von Menschen gemachten Hortisole. In teils meterdicken Schichten findet sich der fruchtbare Boden der Terra preta in alten und prähistorischen Siedlungen der frühen Indianervölker des Amazonasbeckens. Terra preta enthält Holzkohle in Form von pyrogenem Kohlenstoff. Klimafarming ist ein Konzept für eine klimaschonende und nachhaltige Landwirtschaft, das zur Zeit in vielen Ländern erforscht wird. Eine Schlüsseltechnologie stellt hierbei die Produktion und das Ausbringen von stabilem organischem Kohlenstoff in F ...

11.10.2016

Wir sind es unseren Kühen schuldig

Viele Fachleute sehen mittlerweile die seit Jahren stetige Steigerung der Milchleistung unserer Milchkühe –rund 3.00 Liter 1950 bis weit über 10.000 Liter heutzutage- sehr kritisch. Haben wir des „Guten zu viel getan“? denn viele Tiere sind chronisch krank und verlassen bereits vor dem Erreichen ihrer physiologischen Höchstleistung die Höfe und werden geschlachtet. Stimmt die Richtung der deutschen Rinderzucht noch? Züchten wir in die falsche Richtung? Haben wir Tierwohl und TIergesundheit aus dem Blick verloren? Die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) greift das brisante Thema „Tiergesundhei ...

10.10.2016

Organische Abfälle werden durch Eokomit biologisch zu Humus

In Eokomit (Dr. Holzinger) sind wie in Ecosana (Dr. Holzinger) Bakterienkulturen enthalten, die alle organischen Abfälle, je nach Material und Jahreszeit in ca 2-5 Monaten in Humus umwandeln. Nach dem Tod der beiden Herren Dr. Holzinger und Jung wird es wieder produziert. Eokomit enthält keine Bestandteile, die als Gefahrenstoffe eingestuft werden und ist bei Bio Austria gelistet. Die Bakterien von Eokomit sind: Bacillus athrophaneus, Cellulomonas, Geobacillus stearothermophilus. weitere Inhalsstoffe sind Dinatriumphosphat 12-hydrat Mangansulphatmonohydrat,Natriummolybdat, Milchprodukte u ...

05.10.2016


Seite 1 von 13:  1 2  3  4  5  .. » 13






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de